Hockeyclub Pustertal

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

Rittner Buam - HC Pustertal | 3:0 (0:0, 2:0, 1:0)

Rittner Buam
 
HC Pustertal

THU | 28.01.2021 - 20:00
Klobenstein Ritten Arena Collalbo

Niederlage in Klobenstein - Entscheidungsspiel am Samstag

HC Pustertal SpieltagNach dem knappen Heimsieg am Dienstag im ersten Halbfinale können die Wölfe im Rückspiel in Klobenstein den Sack zumachen und ins Finale um den Scudetto einziehen. Der HCP muss weiterhin auf Leitner verzichten, die Rittner Buam müssen Sharp, Fink und Pechlaner vorgeben. Coach Basile beordert heute Schweitzer in die zweite Linie an die Seite von Perlini und Carozza; Oberrauch stürmt mit Berger und Conci in der dritten Reihe.

Das Spiel beginnt nach einem Stockschlag von Conci gleich mit einem Powerplay für Ritten; wenig später kann auch der HCP mit einem Mann mehr agieren. Beide Teams spielen die Überzahlsituationen gut, die großen Torchancen fehlen jedoch. Diese finden die Wölfe dafür wenig später vor: zuerst scheitert Hofer aus kurzer Distanz am Pfosten und im direkt folgenden Getümmel kann ein Verteidiger noch den Abschluss von Traversa von der Linie kratzen. Eine Minute später taucht Berger alleine vor Treibenreif auf, doch auch er kann nicht einnetzen. Die Hausherren fangen sich daraufhin wieder und halten tapfer dagegen; es wird jedoch mehr versucht, das Spiel des Gegners zu stören als selbst konstruktiv aufzubauen. So geht es mit 0:0 in die erste Pause.

Im zweiten Drittel sind dreieinhalb Minuten gespielt, als Lutz nach einem schönen Zuspiel von Spinell von hinter dem Tor mit einem platzierten Schuss Furlong keine Chance lässt - das "1:0 aus dem Nichts" (O-Ton Kommentator Insam). Beim HCP geht jetzt spielerisch nicht allzu viel, einzig Cianfrone sorgt immer wieder mit schnellen Antritten für Wirbel. Das reicht jedoch nicht, und so erzielt Simon Kostner nach 29 Minuten das 2:0, wieder nach wunderschöner Kombination mit Spinell, der ihn auf die Reise geschickt hat. In der Folge ist das Spiel zerfahren; Ritten wartet ab und macht die Räume eng, der HCP tut sich schwer. Die größte Möglichkeit hat Alex De Lorenzo, der in einem schnellen Konter gefährlich abschließen kann. Es bleibt aber bei der doppelten Führung des Heimteams.

Der Schlussabschnitt beginnt mit einem starken Vorstoß von Glira. Auf der Gegenseite antwortet Spinell mit einer Top-Chance auf das 3:0. Auch im darauf folgenden Powerplay der Buam hat Furlong alle Hände voll zu tun, kann aber einige Male in extremis retten. Zugleich scheidet Cianfrone nach einem unglücklichen Zusammenprall verletzt aus. Statt des nötigen Anschlusstreffers gelingt den Hausherren das 3:0; Simon Kostner ist nach 45 Minuten im Rebound erfolgreich. Mit dem Mute der Verzweiflung versucht der HCP nun alles und kommt auch zu zwei Powerplaysituationen, ein Treffer glückt jedoch auch in Überzahl nicht. So bleibt es beim 0:3, durch welches die Rittner Buam die Halbfinalserie ausgleichen

Nach dieser Niederlage muss also ein Spiel 3 entscheiden, wer ins Finale aufsteigen darf. Dieses findet am Samstag, 30. Jänner, um 20 Uhr im Rienzstadion statt.

Link zu den Live-Statistiken auf Powerhockey: https://www.powerhockey.info/gamepage.php?id=18158

DW