Hockeyclub Pustertal

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

EC KAC II - HC Pustertal | 2:4 (1:0, 0:1, 1:3)

EC KAC II
 
HC Pustertal

WED | 29.01.2020 - 20:00
Stadion Stadthalle Klagenfurt

Lockerer Sieg beim Klagenfurter Farmteam

HC Pustertal SpieltagDie Wölfe treten zum Auswärtsmatch in Klagenfurt an und gehen so mit der gesamten AHL in die Endphase des Grunddurchgangs. Es gibt noch etliche Positionskämpfe, vor allem um die letzten Plätze der Masterround. Der HCP hat noch den 2. Platz im Visier, muss dazu aber selbst gewinnen und auf einen Ausrutscher der Rittner Buam hoffen.

Trainer Axel Kammerer verzichtet - bei stark veränderten Linienzusammenstellungen - auf den Einsatz von Oberrauch, Conci, Traversa, Elliscasis, Steinkasserer (alle angeschlagen), dafür kehrt March in den Kader zurück. Brighenti wird im Sturm aufgeboten, im Tor steht Hannes Stoll.
Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: Im ersten Drittel beginnen die Wölfe stark und kombinieren nach Belieben. Mit Fortdauer des Spiels schleichen sich aber Nachlässigkeiten ein und so kommt auch der KAC zu Chancen. In der 14. Minuten bekommen die Wölfe den Puck nicht aus dem Verteidigungsdrittel, stattdessen gelangt dieser zum frei stehenden Kompain, der aus mittlerer Distanz einschießt - 1:0 für die Gastgeber. Das Spiel hat freundschaftlichen Charakter, es gibt wenig Unterbrechungen, kaum Strafen. Im mittleren Abschnitt finden die Wölfe eine Vielzahl an guten Einschussmöglichkeiten vor, Treffer gelingt dabei auch einer. Nach einem Schuss von McNally von der blauen Linie fälscht MacArthur direkt vor dem KAC-Goalie den Puck noch entscheidend ab, 1:1 nach 33 Minuten und auch nach dem zweiten Drittel. Den Sack zu machen im Schlussdrittel innerhalb drei Minuten dann Lewis, der einen Rebound zum 1:2 verwertet (46.), und McNally, der sich hartnäckig auf der rechten Seite durchsetzt und zum 1:3 einnetzt (49.). Der Anschlusstreffer des KAC kommt aus dem Nichts: Kapel bedient schön von hinter dem Tor Kasper, der zum 2:3 trifft (53.) und noch einmal etwas Spannung in die Schlussminuten bringt. Für die Entscheidung sorgt MacArthur, der nach toller Einzelaktion von Lewis im Nachfassen zum 2:4 einschießt. Dabei wird die Nummer 16 von Hammerle V. böse niedergestreckt und muss angeschlagen vom Eis. Die drei Punkte sind gesichert und bringen den Wölfen in der Tabelle Rang 2 ein, punktegleich mit den Rittner Buam, die mit zwei Punkten aus Salzburg zurückkehren.

Nun gibt es das letzte Spiel des AHL-Vorrunde: am Samstag gastieren die Vienna Capitals Silver im Rienzstadion. Achtung: am letzten Spieltag müssen alle Partien zeitgleich beginnen, weshalb das Heimspiel des HCP um 19 Uhr beginnt. Stadiontore und -Kassa öffnen um 18 Uhr.
Achtung: das Finale um die Italienmeisterschaft 2020 wirft seine Schatten voraus. Tickets für das Spiel 1 in Bruneck am Dienstag sind am Samstag bei HCP vs. Vienna an der Abendkassa des Rienzstadions erhältlich!
Alle Informationen rund um das große Finale hier: https://www.hcpustertal.com/de/scudetto-finale-2020/

Patrick Kirchler

Highlight Video