#PUSCHTRAPREVIEW

Hopp oder top, do or die, die Pre-Playoff-Spiele stehen an!

25.02.2024 vs HK S┼Ż Olimpija, 18:00 Uhr

27.02.2024 @ HK S┼Ż Olimpija, 19:15 Uhr

Nach Abschluss des Grunddurchgangs belegen die HC Pustertal W├Âlfe mit 75 Punkten den 8. Tabellenplatz und m├╝ssen deshalb in einer kurzen Pre-Playoff-Serie (Best of 3) gegen HK S┼Ż Olimpija Ljubljana antreten. Die Slowenen haben mit 66 Punkten Rang 9 erreicht. Wer zuerst zwei Spiele gewinnt, qualifiziert sich f├╝r die Playoffs der ICE Hockey League.

Gegner-Update

Olimpija Ljubljana, historischer Gegner der W├Âlfe aus vielen Jahren Alps Hockey, ist zun├Ąchst ausgezeichnet in die Saison gestartet, hat zwischendurch etwas Federn lassen m├╝ssen, um dann in den letzten zwei Monaten relativ souver├Ąn den Einzug in die Preplayoffs zu fixieren. Sehr zufrieden ist man in Laibach mit dem finnischen Coach Antti Karhula, dessen Vertrag letzte Woche f├╝r zwei weitere Saisonen verl├Ąngert wurde. ├ähnlich wie bei den W├Âlfen gab es allerdings zuletzt 6 Niederlagen aus 8 Spielen; diese kamen jedoch gegen die Top-Teams der Liga zustande. Zwischendurch verlor man etwas ├╝berraschend auch die slowenische Meisterschaft im Finale gegen das Alps-Spitzenteam Jesenice. Kurz vor Transferschluss Mitte Februar verst├Ąrkten die Drachen sich noch mit dem finnischen St├╝rmer Oliver Kiljunen (vom Liiga-Team Pelicans), der in den ersten Spielen jedoch noch keine Gro├čtaten vollbringen konnte.

Bisherige Bilanz

Zwischen Laibach und Pustertal gab es in der ICE Hockey League bisher 12 Begegnungen. Und obwohl der HCP in allen drei Saisonen am Ende vor den Drachen platziert war, ist die Bilanz ausgeglichen: die W├Âlfe konnten 6 Siege einfahren und mussten 6 Mal als Verlierer vom Eis gehen. In der laufenden Saison konnten die Slowenen 3 von 4 Partien f├╝r sich entscheiden. Einzig am 9. J├Ąnner 2024 gelang den Schwarzgelben ein 6:3-Heimsieg.

Men to watch | Spieler im Fokus

Wie meistens sind bei HK S┼Ż Olimpija auch heuer eine geschlossene Mannschaftsleistung und eine hohe Laufbereitschaft  die Basis f├╝r Erfolge und Siege. Trotzdem ragt ein Akteur in dieser Saison besonders heraus: der US-Amerikaner Trevor Gooch hat sensationelle 60 Punkte erzielt (24 Tore, 36 Assists) und zugleich so regelm├Ą├čig in praktisch jedem Spiel gescort wie kein anderer Spieler der Liga. Auch gegen den HCP hat er in allen vier Spielen angeschrieben und in Summe 9 Punkte gesammelt (2 Tore, 7 Assists). Dabei hatte Gooch vor der Saison kaum jemand auf der Rechnung.  In der Covid-Saison 2020/21 lief er noch mit den Wipptal Broncos in der Alps Hockey League auf und hat dort mit Dante Hannoun und Markus Gander in einer Linie gespielt. Trotz keiner schlechten Performance wurde er in Sterzing nicht best├Ątigt und ist ├╝ber die Stationen Ungarn (1. Liga), ECHL und D├Ąnemark dann im Sommer in Laibach gelandet.

Kader-Update

Wyatt Ege wird rechtzeitig zum Start der Pre-Playoffs in das Line-Up der W├Âlfe zur├╝ckkehren. Bis auf den Langzeitverletzten Lukas De Lorenzo Meo kann Head Coach Kasper Vuorinen aus dem Vollen sch├Âpfen.

Stimmen vor dem Spiel

Ivan Althuber: „Laibach ist eisl├Ąuferisch eine Top-Mannschaft. Wir m├╝ssen von Anfang an bereit sein, denn alles was bis jetzt war, z├Ąhlt nicht mehr. Wenn wir hinten kompakt stehen, dann werden wir vorne zu unseren Chancen kommen. Ich freue mich auf ein volles Stadion und bin mir sicher, dass wir es gemeinsam mit unseren Fans schaffen werden, ein Feuer zu entfachen und dann auch die H├╝rde der Pre-Playoffs zu meistern, um in die Playoffs einzuziehen.“

Raphi Andergasse: „Laibach ist ein sehr unangenehmer Gegner. Wir sind aber sehr motiviert, gut vorbereitet und wissen, dass wir sie schlagen k├Ânnen. Aufgeht’s!!“