Hockeyclub Pustertal
  NEXT MATCH  
  VS  
   22.11.2017  19:15  Tickets  
     
Last Match
2 : 4
 

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

EHC Lustenau - HC Pustertal 2:4 (0:1, 1:1, 1:2)

4:2 in Lustenau - vierter Sieg in Folge für die Wölfe!

OberrauchNach dem überzeugenden Sieg gegen die Rittner Buam wartet heute die nächste Bewährungsprobe auf die Wölfe: im Duell der beiden bisher unter Wert geschlagenen Teams gilt es, in Lustenau zu bestehen und die positive Serie zu verlängern. Wie der HCP hat auch Lustenau zuletzt reagiert und den Coach gewechselt sowie mit Jeff Ulmer einen neuen Angreifer verpflichtet. Bei den Wölfen fehlen heute Erlacher und Obermair; Laner ist beim Spiel des HCP Junior in Brixen im Einsatz. DiCasmirro wird erstmals als Center der zweiten Linie mit Ringrose und Pance eingesetzt.

Im ersten Drittel sind beide Teams auf eine stabile Defensive bedacht; man merkt, dass hier keiner das Spiel verlieren will. Die Wölfe gehen dabei äußerst konzentriert zu Werke und erspielen sich alsbald ein sichtbares Übergewicht mit einigen guten Chancen. Gekrönt werden die Bemühungen durch den Führungstreffer nach gut 15 Minuten: Helfer scheitert noch an Goalie Rämö, aber Oberrauch reagiert am Schnellsten und drückt zum 1:0 für die Gelbschwarzen ein.

Social Media Wall

"Dicas" ist zurück

Nate DiCasmirro kehrt zurück

Ein “alter Bekannter” wird wieder das Trikot des HC Pustertal überstreifen. Nate DiCasmirro ist zurück in der Rienzstadt und wird den HC Pustertal umgehend verstärken. Der inzwischen 39-jährige war von 2010 bis 2012 im Pustertal und hat sich zuletzt als “Dauer-Brenner” (zuletzt bei Jesenice an der Seite von Eric Pance) bewährt. Ob in Bozen, Valpe, Sheffield oder eben in Bruneck: Teamgeist, Arbeitseinstellung, Vielseiitigkeit und Präsenz auf dem Eis – “DiCas” wird in diesem Wölfe-Team eine wichtige Position einnehmen, zählt überdies als “Eishockey-Italiener”. Der Nationalspieler hielt sich zuletzt bei Wichita Thunder (ECHL) fit und wird noch in diesen Tagen in Bruneck erwartet, um am Dienstag gegen Ritten (Bruneck, 20 Uhr) zu spielen.