Hockeyclub Pustertal

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

HCP Kader News

HCP KADER WÄCHST WEITER

Ein Pusterer Neuzugang ist für die Wölfe die „Rückkehr“ von ALEX ZECCHETTO. Der Stürmer – Jahrgang 2000 - ist im Juniorenalter nach Garmisch-Partenkirchen gewechselt und ging beim SC Riessersee sozusagen in die „Lehre“. Nun kehrt der schnelle Eisläufer zum HC Pustertal zurück. Nach Schüler-Bundesliga, DNL2 und U18-Nationalteam Italiens konnte Zecchetto in die Oberliga-Mannschaft von Riessersee schnuppern und kann sich nun in der „Alps Hockey League“ beweisen. Zecchetto erhält einen 2-Jahres-Vertrag. Michael Pohl dazu: „Alex hat schon letzte Saison einige Male mit uns trainiert und einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Nicht umsonst war er im DNL-Team in Garmisch Kapitän.“

Super eingeschlagen hat in der letzten Saison MARKUS GANDER. Mit insgesamt 65 Skorerpunkten, viel Einsatz und einigen ganz wichtigen Toren hat sich der aus Bozen gekommene Sterzinger umgehend in die Herzen der Fans gespielt. Der 30-jährige Stürmer nimmt im HCP-Team  weiterhin einen wichtigen Platz ein und wird auch 2019/20 für die Wölfe auf Tore-Jagd gehen. Der zuletzt an 7 Weltmeisterschaften beteiligte HCP-Stürmer ist für den HCP ein wichtiger Mann: „Markus hat mehr als überzeugt und ist auf, aber auch neben dem Eis, ein wichtiger Baustein des Teams. Er vereint Charakter, Präsenz und Spielstärke!“ so Pohl zur Nummer 3 der Wölfe.

Bereits während der letzten Saison wurde mit LUKAS DE LORENZO eine mehrjährige Übereinkunft getroffen. Der bald 18-jährige Brunecker gehört ohne Zweifel zu den besten „Rookies“ der Alps Hockey League und konnte sich seinen Stammplatz bei den Wölfen schnell erobern. Nicht weniger als 70 Spiele absolvierte der freche Stürmer insgesamt für HCP Junior U19 und HCP AHL und Serie A 2018/19, zu Buche stehen bei den Profis 3 Tore und 3 Zuspiele. Der Vertrag für Lukas De Lorenzo gilt für 2 weitere Jahre bis 2021.

Als ALEX DE LORENZO von einem „Lehrjahr“ aus Schweden zurück zum HCP kam, begann 2016 für Spieler und Verein das Abenteuer „Alps Hockey League“. Drei Jahre später kann man getrost behaupten: der kleine, flinke Stürmer hat sich den Stammplatz im HCP-Kader längst erkämpft. 140 AHL-Einsätze mit 16 Toren und 24 Zuspielen (40 Punkte) stehen zu Buche, die Nr. 79 bei den Wölfen besticht aber nicht nur mit Punkten, sondern auch mit Laufbereitschaft und Kampfgeist.

Michael „Mitch“ Pohl: „Lukas hat die Chance beim Schopf gepackt und eindrucksvoll genützt. Alex hat im letzten Jahr noch einmal einen Schritt nach Vorne gemacht. Beide De Lorenzo – Brüder sind Perspektivspieler für den HC Pustertal und kommen aus dem eigenen Nachwuchs!“

Schon jetzt kann man unschwer erkennen: der HC Pustertal 2019/20 wird eine dynamische Mischung aus erfahrenen italienischen Cracks und jungen, extrem hungrigen Talenten, ergänzt mit ebenfalls jungen, hungrigen Ausländern (bisher Carozza und Furlong).