Hockeyclub Pustertal

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

Neuer Präsident

Mit neuem Präsidenten in Arena und ICE Hockey League

Dem HC Pustertal steht wohl der spannendste Sommer der langen Vereinsgeschichte bevor. Der Umzug in die neue „Arena Bruneck Pustertal“ steht an, die Aufnahme zur internationalen „ICE Hockey League“ Anfang März hat den Wölfen bereits jetzt eine ungeahnte Euphoriewelle beschert.

Im Dezember 2020 trat – für viele etwas überraschend, und aus privaten Gründen – der seit 2016 im Amt gewesene Präsident Robert Pohlin zurück. Nicht ohne jedoch einen gut aufgestellten und finanziell gesunden Verein zu hinterlassen. Nur wenige Wochen danach gelang dem HCP die Aufnahme in die „ICE Hockey League“.

Nun steht der neue starke Mann an der Spitze der Wölfe fest. Mit dem langjährigen HCP-Freund, Unternehmer und Hotelier Erich Falkensteiner ist ein echter „Coup“ gelungen. Am gestrigen Mittwoch wurde von der HC Pustertal GmbH eine außerordentliche Gesellschafterversammlung berufen. Der gewählte Verwaltungsrat ernannte Falkensteiner - gemäß den Statuten – in der Folge und einstimmig zum neuen HCP-Präsidenten. Mit dem ebenfalls allseits bekannten Arbeitsrechtsberater Helmuth „Helli“ Thaler steht auch ein neuer Vize-Präsident bereit, um die Wölfe durch die nächsten Jahre zu führen.

​Der Verwaltungsrat besteht neben Falkensteiner und Thaler weiter aus Jochen Schenk, Robert Leitner, Günther von Mersi, Michael Schweitzer, Martin Casanova, Roland Pezzi, Matthias Harrasser und Patrick Kirchler.

Der 62-jährige Erich Falkensteiner zu seinem Engagement: “Ich bin Pusterer mit Leib und Seele und freue mich auf die Aufgabe. Der Verein ist in all den Jahrzehnten oft hingefallen. Wichtig und imposant ist, dass die Wölfe immer wieder aufgestanden sind. Nun steht uns mit der ICE Hockey League und der neuen Arena eine neue Ära mit tollen Möglichkeiten bevor. Wir wollen das Stadion mit ehrlichem Eishockey, Emotionen und Entertainment füllen - kurzum es soll “the place to be” werden. Ich habe einen funktionierenden Vorstand mit Charakter vorgefunden und wir alle gemeinsam nehmen die Herausforderung an. Wir gehen als David (gegen Goliath) ins Rennen, wollen selbstbewusst antreten, aber stets mit den Füßen am Boden bleiben. Der Zusammenhalt all jener, die dem HC Pustertal gewogen sind, ist mir persönlich sehr wichtig.”

Nicht erst seit gestern laufen die Arbeiten und Vorbereitungen zur neuen Spielzeit. Große Anstrengungen sind nötig, um den Verein samt Organisation auf die neue Ebene zu heben. Es wird nicht lange dauern, und die Wölfe vermelden die ersten Neuheiten zur neuen Saison.