Hockeyclub Pustertal
  NEXT HOME MATCH  
  VS  
   24.01.2019  20:00  Tickets  
     
Last Match
1 : 2 n.P.
 

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

SG Cortina Hafro - HC Pustertal 1:2 (0:0, 1:1, 0:0, 0:0, 0:1)

Hart erkämpfter Shootout-Sieg in Cortina

Die Wölfe fahren zum Auswärtsmatch nach Cortina und wollen natürlich auf Sieg spielen. Für die Hausherren geht es um noch viel mehr: sie stehen mitten im Kampf um die direkten Playoff- sowie die 12 Pre-Playoff-Plätze. Derartige Sorgen hat HCP-Trainer Petri Mattila nicht, er kann erstmals (!) in dieser Saison auf einen vollzähligen Kader zählen.

Social Media Wall
 

Christian Söderström komplettiert HCP-Sturm 2013/14

Das Geheimnis um die letzte Ausländerstelle im Kader der Fiat Professional Wölfe ist gelüftet, und das pünktlich zum Trainingsauftakt am Montag und Dolomitencup 2013. Der „Neue" kommt aus dem hohen Norden, und heißt CHRISTIAN SÖDERSTRÖM.

Der Schwede hat noch nie ausserhalb seines Heimatlandes gespielt, und kann auf eine beeindruckende Kontinuität und Erfahrung zurück blicken. In seinem Heimatteam Timra spielte sich der heute 32-jährige von de Junioren über die Allsvenskan (2.Liga Schwedens) bis zur „Eliteserien" empor. Nach dem Jahr 2000 folgten 13 Saisons in nur 3 verschiedenen Teams mit einer unglaublichen Konstanz und so gut wie keinen Verletzungen.

Insgesamt stehen 770 Einsätze in der Eliteserien, die jetzt SHL heisst, zu Buche (346 Skorerpunkte). Höhepunkte in der Karriere des Familienvaters (Söhnchen Neo) waren Länderspieleinsätze für das „Tre Kronor" Team, sowie der Meistertitel 2006 mit dem Traditionsverein Färjestad.

Söderström wird als guter Eisläufer mit großem technischen Potential beschrieben. Mit den Jahren in der taktisch geprägten schwedischen Liga wurde er zum Allrounder und guten Arbeiter. Dem Spiel der Wölfe soll er mit seinem guten Eislaufen mehr Geschwindigkeit und Mobilität verleihen, so hoffen die Trainer und sicherlich auch Fans des HCP.

Der 2002 von den Detroit Red Wings gedraftete Söderström wird im Pustertal bereits in den nächsten Stunden erwartet. Zum Trainingsauftakt am Montag um 18.45 Uhr wird er wie alle anderen HCP-Cracks 2013/14 mit von der Partie sein. Man darf schon gespannt sein, wie Trainer Busniuk für den Dolomitencup das Puzzle aus neuen und alten Spielern zusammenstellt.