Hockeyclub Pustertal
  NEXT HOME MATCH  
  VS  
   24.01.2019  20:00  Tickets  
     
Last Match
1 : 2 n.P.
 

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

SG Cortina Hafro - HC Pustertal 1:2 (0:0, 1:1, 0:0, 0:0, 0:1)

Hart erkämpfter Shootout-Sieg in Cortina

Die Wölfe fahren zum Auswärtsmatch nach Cortina und wollen natürlich auf Sieg spielen. Für die Hausherren geht es um noch viel mehr: sie stehen mitten im Kampf um die direkten Playoff- sowie die 12 Pre-Playoff-Plätze. Derartige Sorgen hat HCP-Trainer Petri Mattila nicht, er kann erstmals (!) in dieser Saison auf einen vollzähligen Kader zählen.

Social Media Wall
 

Hofer und Kosta bleiben beim HCP

HOFER & KOSTA BLEIBEN BEIM HCP

ARMIN HOFER hat eine starke Saison beim HCP und in der Nationalmannschaft hinter sich. Seit Jahren ist er nicht nur der „Mister Zuverlässig“ in der Hintermannschaft der Wölfe, sondern erfüllt die viel zitierte Führungsrolle auf seine Art und Weise stark.

483 Mal stand Armin Hofer in der Serie A bereits seinen Mann für schwarz-gelb. 2014/15 lieferte Hofer einmal mehr eindrucksvolle Zahlen ab: 48 Serie-A-Spiele (46 Punkte!) sowie 4 Spiele in Supercup und Coppa Italia (5 Punkte), und dabei ein Fels in der Abwehr des HCP. Für den 28-jährigen Brunecker gilt in der kommenden Spielzeit: „Diese Mannschaft hat ohne Zweifel das Potential vorne mitzumischen. Jetzt liegt es an uns das Beste aus unseren Möglichkeiten zu machen.“

Wer die „Nummer 1“ im Tor der Wölfe und Nachfolger von Kuhn wird, steht seit Kurzem fest: Juuso Riksman (38) aus Finnland kommt mit dem Prädikat „Internationale Klasse“ nach Bruneck, jedoch auch neben ihm kann der HCP auf einen verlässlichen Torhüter setzen: PHILIPP KOSTA (23 Jahre) gehört seit Jahren zum Kader der Wölfe und immer wenn der St. Lorenzner ins Tor gerufen wurde, lieferte er ordentliche Arbeit ab. 32 Einsätze in der Serie A stehen für den Rechtsfänger zu Buche, im November 2014 kam er sogar zum Debut und Sieg mit der italienischen Nationalmannschaft (4:3 n.P. Gegen Ungarn!). Auch heuer soll Kosta weiter einen Schritt nach Vorne machen und an der Seite von Riksman wertvolle Spielerfahrung sammeln.

Auf eine erfolgreiche Saison Armin & Pippo!