#PUSCHTRAPREVIEW

Auf die Plätze. Fertig. Los! HCP mit Heimspiel zum Auftakt

15.09.2023 vs Pioneers Vorarlberg, 19.45 Uhr
17.09.2023 @ Innsbruck, 17.30 Uhr

 

Endlich ist es wieder so weit! Der HC Pustertal startet mit dem Heimspiel gegen die Pioneers aus Vorarlberg in die dritte Saison der win2day Ice Hockey League. Nach einer intensiven Vorbereitung und spannenden Spielen gegen hochklassige Gegner ist die Mannschaft um Kapitän Raphael Andergassen bereit für das große Season Opening.

Das Saisonauftaktspiel gegen die Pioneers findet am Freitag, den 15. September statt und wird um 19:45 Uhr angepfiffen.

Am Sonntag geht es dann in die Olympiastadt von 1964 und 1976: in Innsbruck wird ein Tiroler Derby gespielt. Anpfiff 17.30 Uhr, Streaming auf www.live.ice.hockey

HC Pustertal vs Pioneers Vorarlberg - Iwan Foppa
HC Pustertal vs HC Innsbruck - Georgios Papaconstantis

Gegner-Update

Die Pioneers gehen in ihr zweites Liga-Jahr und wollen den letzten Platz 2022/23 vergessen machen. Dafür haben die Vorarlberger ihre zuletzt unterbesetzte Österreicher-Fraktion gestärkt. Mit Oskar Maier und Daniel Woger gesellen sich zwei gute Einheimische zum Block rund um Spannring, Lebeda, Pallestrang, Payr, Macierzynsky & Co. Die Ausländerpositionen wurden zum Teil neu besetzt. Im Sturm ruhen die Hoffnungen auf dem US-russischen Brüderpaar Nick und Michael Pastujev. Auf den zweiten Blick scheinen die Pioneers etwas breiter aufgestellt als im letzten Jahr und wohl auch entsprechend konkurrenzfähig.

Innsbruck hingegen hat wie jeden Sommer einen Teil der Mannschaft verloren, die sensationell in die Champions League stürmte, jedoch im Viertelfinale der Liga hängen blieb. Das Offensivspektakel soll weitergehen, Topskorer Brady Shaw zu halten darf als Signal gewertet werden. Die große Konstante ist ohnehin Trainer Mitch O’Keefe: Er geht in seine vierte Spielzeit an der Bande der Haie.

Bisherige Bilanz

Der HC Pustertal durfte im Premierenjahr seines Gegners Vorarlberg in 3 von 4 Spielen jubeln. 4:0, 3:1, 9:0 die Resultate dabei. Schmerzhaft bleibt die Bauchlandung in Feldkirch in Erinnerung: schließlich wurden die Playoffs 2023 auch wegen der unnötigen 1:2-Niederlage bei den Pioneers verpasst. Nimmt man den Vorgängerverein VEU Feldkirch in die bisherige Bilanz auf, so bleiben natürlich zahlreiche Niederlagen in der Alpenliga der 1990er-Jahre hängen, aber auch epische Schlachten in der Alps Hockey League.

Was die Home-Opener betrifft, ist die Bilanz … ausbaufähig. 2021 – beim allerersten Match in der Intercable Arena – gab es das unvergessene 3:4 nach Verlängerung gegen Red Bull Salzburg. 2022 setzte es zum Auftakt der Saison eine Niederlage gegen Fehervar (1:4). Nun soll der erste Sieg in einem HeimdebĂĽt her.

Haie gegen Wölfe, dieses Duell gab es in zwei Saisonen in insgesamt 8 Regular Season Spielen. Während der HCP dreimal als Sieger vom Eis ging, blieben die Nordtiroler fünfmal siegreich. Nachfolgend die Ergebnise nach Saisonen aufgelistet.
2022/23 aus der Sicht des HCP: 8:3, 3:5, 1:4, 3:5
2012/22 aus der Sicht des HCP: 3:4, 4:2, 3:2, 3:6

Men to watch | Spieler im Fokus

Der “Man to Watch” ist zum Saisonauftakt schnell gefunden: es ist der „7. Mann“ in der Intercable Arena, die Rienzkurve. Diese firmiert unter dem einheitlichen Namen nun auch als Fanclub und läutet so ein neues Zeitalter ein. Nach dem starken Support in der letzten (nicht gerade erfolgreichen) Spielzeit und dem guten und lauten Auftakt in der Preseason organisiert die Rienzkurve einen Fanmarsch zum ersten Match in Bruneck. Der Fanmarsch bricht um 18.45 Uhr zum Stadion auf, Treffpunkt ist dabei um 18.00 Uhr in der Schulzone. Deshalb unser erster „Man to Watch“: unser 7. Mann 2023/24!

Auf Seiten der Vorarlberger steht stets Alex Caffi im Fokus, wenn es gegen die Wölfe geht. Zunächst in der alten Serie A, dann mit der VEU in der Alps Hockey League, und nun in der ICE: der Tormann aus Varese läuft gegen den HCP immer besonders motiviert auf. Er soll auch heuer – zusammen mit Backup Madlener – fĂĽr die Pioneers Punkte festhalten. AuĂźerdem im Fokus Alexander Pallestrang. Mit „erst“ 33 Jahren darf der Vorarlberger auf bald 1000 Spiele als Eishockeyprofi blicken. Nationalteam, WM, Champions League und viel Ligaerfahrung – der Verteidiger und Kapitän ist der Ruhepol im derzeit zweitjĂĽngsten Team der Liga.

Bei Innsbruck sticht Brady Shaw hervor, welchen die Pusterer Fans bereits aus der Premierensaison des HCP kennen. 2021/22 geigte der Sohn von Brad Shaw (ehemals Varese, heute NHL-Trainer) mit Fehervar im Viertelfinale gegen Pustertal und in den weiteren Playoffs groß auf. Der Kanadier ist ohne Zweifel der Dreh- und Angelpunkt des Innsbrucker Spiels und soll nun beweisen, es auch mit den neuen Sturmkollegen zu können.

Kader-Update

Dem HC Pustertal fehlen leider zum Saisonauftakt und für längere Zeit zwei junge Spieler: Lukas De Lorenzo Meo und Simon Berger sind verletzt außer Gefecht. Alle anderen Spieler rund um Kapitän Andergassen dürften am Wochenende zum Saisonauftakt 2023 antreten.

Stimmen vor dem Spiel

Raphael Andergassen: „Die Saisonvorbereitung ist fertig und unser Fokus nun voll auf das erste Meisterschaftsspiel gerichtet, auf welches wir uns sehr freuen. Wir schauen von Spiel zu Spiel und werden alles geben, um mit der vollen Punktezahl aus dem ersten Wochenende in die neue Saison zu starten.“

Mikael Frycklund: „Ich denke, wir hatten eine sehr gute Saisonvorbereitung. Wenn wir unser volles Potenzial abrufen, können wir auf sehr hohem Niveau performen. Wir haben eine sehr gute Gruppe mit tollem Charakter, dass ist die Grundlage fĂĽr eine hoffentlich lange Saison. Am Freitag mĂĽssen wir fokussiert und mit viel Energie ins Spiel gehen, um erfolgreich zu sein. Erst dann denken wir an das nächste Spiel am Sonntag in Innsbruck. Wir freuen uns auf einen tollen Saisonauftakt vor hoffentlich vielen Fans.“

Tomek Valtonen: „In der Vorbereitung haben wir gute Erkenntnisse sammeln und den Spielern unsere Spielidee vermitteln können. Wir sind auf einem guten Weg. Wir haben, was die Pioneers angeht, unsere Hausaufgaben gemacht, wollen uns aber vor allem auf uns selbst konzentrieren. Am Sonntag hingegen erwartet uns ein offensiv ausgerichtetes Team, wir mĂĽssen von Anfang an bereit sein!“

Spieldetails

HC Pustertal Wölfe vs. Pioneers Vorarlberg
Intercable Arena, Bruneck
Freitag, 15.09.2023, 19:45 Uhr
Tickets: https://ticket.midaticket.it/Pustertal
Pay-per-View-Stream: live.ice.hockey

HC Innsbruck vs. HC Pustertal Wölfe
Tiroler Wasserkraft Arena, Innsbruck
Sonntag, 17.09.2023, 17:30 Uhr
Tickets: www.hcinnsbruck.at/tickets
Pay-per-View-Stream: live.ice.hockey