Hockeyclub Pustertal
  NEXT MATCH  
  VS  
   17.08.2018  20:00  Tickets  
     
Last Match
5 : 3
 

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

Auftaktspiel in Bruneck

Zum Auftakt kommt der DEL2 – Meister Bietigheim!

Endlich wieder Eishockey! Die Lust auf die Wölfe war bei den ersten Trainingseinheiten des rundum erneuerten HC Pustertal förmlich spürbar. Trainer Mattila dirigierte eine motivierte, junge Mannschaft und war vom Tatendrang seines Teams angetan. Nun geht es bereits nach wenigen Trainingseinheiten in das erste Match, der Gegner hat es in sich. Die Bietigheim Steelers geben sich Freitag um 20 Uhr im Rienzstadion die Ehre und kommen als aktueller DEL2-Champion in das Pustertal. Wir stellen den Gegner kurz vor:

Social Media Wall
 

Neuer Fitness- & Goaliecoach

TRAINER-TEAM DES HCP ERHÄLT ZUWACHS

Der HC Pustertal arbeitet unvermindert an einem Gesamtkonzept, das die Wölfe für die kommenden Jahre auf eine neue Ebene heben soll. Dazu gehört auch ein intaktes, positives Umfeld mit einem kompetenten Team rund um die Cracks. Demnach wird das Trainerteam mit einem Top-Mann ergänzt: RENÈ BAUR kommt zurück zu den Wölfen!

Trainer Petri Mattila ist seit geraumer Zeit bestätigt und Headcoach des HCP, Ivo Machacka gehört als Assistenztrainer natürlich auch zur sportlichen Leitung, die von Michael „Mitch“ Pohl geleitet wird. Mit René Baur kommt nun ein eminent wichtiger Baustein dazu: er wird Athletik-, Goalie- und Regenerationscoach und kehrt somit nach über 10 Jahren Absenz zu den Wölfen zurück. Baur hat in Toblach und bei den jungen Wölfen das Eishockeyspielen gelernt und hütete 4 Jahre lang das Gehäuse des HC Pustertal. Danach folgten Stationen bei Fassa, Sterzing, Meran und Cortina. Dort begann sich Baur mehr und mehr auf seine Karriere abseits der Eisfläche zu konzentrieren und schaffte es innerhalb kürzester Zeit zur Nationalmannschaft und zuletzt 2 Saisonen zum HC Davos (!). Überdies hospitierte Baur auch bei Frölunda (SHL/Schweden) und Magnitogorsk (KHL/Russland).

Nun stellt sich René Baur der Aufgabe beim HC Pustertal und bekleidet dort eine Multifunktion, die sich bis in den Jugendbereich ausweitet: der ehemalige Goalie arbeitet sowohl für die 1. Mannschaft als auch für den HCP Junior. Für den sportlichen Leiter Pohl ist der gemeinsame Fitness- und Goalietrainer Baur ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.

Michael Pohl zum Thema Athletik: "Wir bedanken uns bei Alex Doliana für die kurzfristige Hilfe in der letzten Saison. René Baur - von dessen Fähigkeiten wir alle überzeugt sind - ist als Pusterer ständig vor Ort, was einen Schritt nach vorne in der Professionalisierung der Vorgänge bedeutet."

Foto: Michael Pohl, Robert Pohlin, René Baur, Stefan Oberleiter (elpo HCP Junior)