Hockeyclub Pustertal
  NEXT MATCH  
  VS  
   22.11.2017  19:15  Tickets  
     
Last Match
2 : 4
 

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

EHC Lustenau - HC Pustertal 2:4 (0:1, 1:1, 1:2)

4:2 in Lustenau - vierter Sieg in Folge für die Wölfe!

OberrauchNach dem überzeugenden Sieg gegen die Rittner Buam wartet heute die nächste Bewährungsprobe auf die Wölfe: im Duell der beiden bisher unter Wert geschlagenen Teams gilt es, in Lustenau zu bestehen und die positive Serie zu verlängern. Wie der HCP hat auch Lustenau zuletzt reagiert und den Coach gewechselt sowie mit Jeff Ulmer einen neuen Angreifer verpflichtet. Bei den Wölfen fehlen heute Erlacher und Obermair; Laner ist beim Spiel des HCP Junior in Brixen im Einsatz. DiCasmirro wird erstmals als Center der zweiten Linie mit Ringrose und Pance eingesetzt.

Im ersten Drittel sind beide Teams auf eine stabile Defensive bedacht; man merkt, dass hier keiner das Spiel verlieren will. Die Wölfe gehen dabei äußerst konzentriert zu Werke und erspielen sich alsbald ein sichtbares Übergewicht mit einigen guten Chancen. Gekrönt werden die Bemühungen durch den Führungstreffer nach gut 15 Minuten: Helfer scheitert noch an Goalie Rämö, aber Oberrauch reagiert am Schnellsten und drückt zum 1:0 für die Gelbschwarzen ein.

Social Media Wall

Trainer Holick bleibt beim HCP

Kontinuität auf der HCP-Bank: Holick bleibt Coach

Nachdem der HC Pustertal mit Michael Pohl den Sportlichen Leiter der Wölfe präsentiert hat, wird nun Schritt für Schritt der Kader für die nächste Saison in der „Alps Hockey League“ geplant. Nichts liegt dabei näher, als zunächst den Trainerposten zu besetzen: MARK HOLICK wird demnach auch 2017/18 Headcoach des HC Pustertal sein.

Der 48-jährige Kanadier hat sich vor einem Jahr in der Rienzstadt auf Anhieb zurecht gefunden und eine völlig neu formierte und junge Mannschaft durch eine starke Saison geführt. Als Makel bleibt das frühe Ausscheiden im Playoff 2017 – insgesamt war der Wunsch nach der zuletzt fehlenden Kontinuität auf den wichtigsten HCP-Positionen groß, so wie der Wunsch den Weg mit Mark Holick weiter zu bestreiten.

Das Pustertal war für den ehemaligen „Tough Guy“ der Minor-Leagues die erste Station in Europa. Bevor er 2016 nach Bruneck kam, coachte Holick (verh., 2 Kinder) in den Juniorenligen BCHL, WHL, AJHL in Nordamerika sowie gute 2 Jahre in der Profiliga „AHL“ (American Hockey League). In seiner über 20 Jahre währenden Karriere auf der Trainerbank gehörte er auch dem erweiterten Scouting-Team der Anaheim Ducks an.

Nun folgt die zweite Saison bei den schwarz-gelben in der „Alps Hockey League“. Holick dazu: „Ich freue mich auf eine weitere Saison mit einem tollen Team auf und abseits des Eises!“

HCP-Präsident Robert Pohlin dazu: „Wir waren mit Trainer Holick in der abgelaufenen Spielzeit zufrieden und sind überzeugt, dass er sich im Verbund mit dem Trainerteam und dem sportlichen Leiter Mitch Pohl stark einbringen wird.“

Die Verantwortlichen beim HC Pustertal gehen nun in die nächste Phase. Bald werden die bereits verlängerten und noch gültigen Verträge von einheimischen Spielern mitgeteilt, und in der Folge ist dann auch mit Neuzugängen zu rechnen.