01.04.2022: Thomas Tragust gibt Comeback

Thomas ersetzt Tomas – Tragust kommt für Sholl | APRILSCHERZ

Paukenschlag beim HC Pustertal! In einer dramatischen Nachtsitzung wird die Torhüter-Position bei den Wölfen neu besetzt.

Tomas Sholl hat dem sportlichen Leiter Patrick Bona vor einigen Tagen mitgeteilt, ein Angebot eines DEL-Spitzenclubs annehmen zu wollen. Diesen Wunsch wollte die HCP-Führung „Sholly“ nach den überragenden Leistungen dieser Saison klarerweise nicht abschlagen, weshalb Bona umgehend den Markt sondierte, und – nicht ohne Zustimmung des HCP-Präsidenten Erich Falkensteiner – eine interne Lösung fand.

THOMAS TRAGUST hütet das Wölfe-Gehäuse 2022/23!

Das gestrige Geheimtraining ließ schon Spielraum für Spekulationen – nun ist der Deal in trockenen Tüchern. Tragust hat in der Vergangenheit bereits von 2016 bis 2018 das schwarz-gelbe Trikot getragen.

Bona dazu: „Ich bin froh und denke, dass wir mit Tschomby im Tor super aufgestellt sind. Er hat bereits EBEL-Erfahrung und hat heuer – neben seiner Tätigkeit als Goalie Coach beim HCP – das ein oder andere Training mit der Mannshaft absolviert. Am Abend beim Fan-Treff in der Intercable Arena freue ich mich, ein weiteres Sensations-Comeback verkünden zu dürfen.“

Thomas Tragust: „Es war für mich ziemlich spontan. Ich freue mich für Sholly, der eine super Saison gespielt und nun ein Angebot aus einer höheren Liga bekommen hat. Respekt an den Verein, der ihm diese Chance nicht verbauen will. Ich war gestern wieder auf Eis und werde mich für die nächste Saison in Top-Form bringen und mein Bestmögliches zu geben. Ich freue mich schon riesig, in der Intercable Arena aufzulaufen und vor der Rienzkurve das Tor des HCP hüten zu dürfen.“