24.03.2022: Bardaro bleibt beim HCP

Anthony Bardaro verlängert Vertrag beim HCP

Bereits seit einigen Wochen liefen parallel zum Spielbetrieb und den üblichen Aufgaben zum Saisonende auch die Vorbereitungen zur neuen Saison. In diesen Tagen verabschiedete der HC Pustertal den Großteil der ausländischen Cracks in die Sommerpause. Mietwohnungen und Vereinsautos gingen zurück an die Partner, Flüge in die Heimatländer wurden gebucht sowie das Saisonabschlussgespräch mit allen Beteiligten geführt.

Nachdem mit Sholl und Willcox bereits frühzeitig Leistungsträger gebunden wurden, teilen die Wölfe mit dieser Meldung eine weitere Vertragsverlängerung mit: ANTHONY BARDARO bleibt beim HCP!

Der technisch versierte Stürmer kam im letzten Sommer aus Bozen nach Bruneck und hat die Erwartungen ganz klar erfüllt. Nach einem starken ersten Saisondrittel setzte ihn eine Verletzung einige Wochen außer Gefecht. Nach der coronabedingten Pause des gesamten HCP-Teams kam Bardaro ebenfalls gesund zurück und spielte im Paradeblock mit Harju und Carey stark auf. Mit 40 Skorerpunkten in der Vorrunde hatte der 29-jährige maßgeblichen Anteil an der Aufholjagd, die mit dem Viertelfinale nach dem 5. Tabellenrang belohnt wurde.

Anthony Bardaro, der aus der Nationalmannschaft zurück getreten ist, wird den HCP-Sturm also auch 2022/23 beleben und in seine insgesamt 6. Saison in Italien (vorher 2 Jahre Asiago und 2 Jahre Bozen) gehen: „Es war eine sehr aufregende Saison für uns. Die Fans sind in den guten, aber auch den schlechten Zeiten immer hinter uns gestanden, was für uns Spieler sehr wichtig ist. Bruneck ist aber auch sonst, für mich und meine Familie ein sehr spezieller Ort geworden. Uns gefällt es hier sehr gut, der Verein ist super, die neue Arena ein Traum. Es wird sehr gut auf uns geschaut und ich bin mehr als glücklich, im Pustertal zu bleiben!“