Hockeyclub Pustertal
  NEXT MATCH  
  VS  
   22.03.2019  20:00  Tickets  
     
Last Match
0 : 1
 

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

SG Cortina Hafro - HC Pustertal 0:1 (0:0, 0:1, 0:0)

Souveräner HCP - knapper Sieg - Viertelfinalserie 2:0

Nach dem 1:0 zum Auftakt der Viertelfinalserie reisen die Wölfe zum ersten Mal nach Cortina: Ziel ist es, den zweiten Erfolg einzufahren und somit den Grundstein für eine erfolgreiche Serie zu legen. Trainer Mattila kann auf dasselbe Lineup wie in Spiel 1 zurückgreifen und damit wieder vier komplette Linien aufbieten. Die Hausherren müssen den für ein Spiel gesperrten Riccardo Lacedelli vorgeben.

Das Spiel wird von beiden Seiten vorsichtig angegangen, die ersten Minuten verlaufen ausgeglichen mit vereinzelten Schussversuchen. Nach fünf Minuten kann der HCP nach einer schmeichelhaften Strafe gegen Trecapelli in Überzahl antreten, vermag aber wenig Zählbares zu produzieren. Kurz darauf wird Cortina mit Barnabò gefährlich, die Wölfe reagieren aber prompt und sind nun spielbestimmend. Auch eine Unterzahlsituation (2 Minuten wegen too many men) wird souverän gemeistert. Positiv zu erwähnen: Wie im Playoffauftaktspiel entpuppt sich Traversa als der Antreiber, der die Marschrichtung vorgibt; die Wölfe kämpfen um jeden Zentimeter Eis und geben keinen Puck verloren. Großteils neutralisieren sich die Teams in diesem ersten Drittel aber, und so bleibt es bei null Großchancen und folgerichtig beim unveränderten 0:0.

Im zweiten Abschnitt kommen die Wölfe mit viel Schwung aus der Kabine und sind auch körperlich präsenter. Sie setzen nun die Hausherren gehörig unter Druck und kommen mit Traversa und mit Andergassen zu guten Einschussmöglichkeiten.

Social Media Wall
 

Vertragsverlängerung beim HCP

TRAVERSA BLEIBT WEITER EIN WOLF

Beim HC Pustertal wird derzeit nicht nur auf dem Eis geschuftet und geglänzt. Die Wölfe spielen weiterhin begeisternd auf und halten die Tabellenspitze in der Alps Hockey League und Italienmeisterschaft. Mit für den Erfolgslauf verantwortlich sind natürlich einige der zahlreichen Neuzugänge und auch „Rookies“ im Kader und somit ist es durchaus legitim, schon einen Schritt weiter zu denken.

Der HC Pustertal darf demnach die erste von weiteren geplanten Kaderbewegungen für die Zukunft vermelden: Tommaso TRAVERSA (28 Jahre alt) hat seinen Vertrag um weitere 2 Jahre (also bis 2021) verlängert!

Traversa bringt all das mit, was den HC Pustertal 2018/19 so stark macht: individuelles Können, unbändige Kampfkraft und Führungsqualitäten. Der schnelle Stürmer zu seiner Vertragsverlängerung: „Der Verein ist professionell geführt, ich habe mich in Bruneck, Mannschaft und Umfeld hervorragend eingelebt.  Ich fühle mich geehrt das mehrjährige Vertrauen erhalten zu haben und hoffe dass uns die Fans weiterhin so stark unterstützen wie bisher. Es ist ein wichtiger Anreiz für alle.“

Auch Michael Pohl, sportlicher Leiter des HCP, ist hoch zufrieden: „Traversa ist menschlich wie sportlich ein absoluter Gewinn für uns. Seine positive Energie und Professionalität steckt nicht nur die Mitspieler an, sondern ist auch Vorbild für unsere jungen Cracks und die gesamte Jugendabteilung.“

Während der HCP morgen in Zell am See wieder in das Geschehen eingreift und die Fans den ersten Saisonhöhepunkten entgegen fiebern, will die sportliche Leitung des HCP weiter an einer erfolgreichen und nachhaltigen Zukunft arbeiten.

Im Bild: Michael Pohl - Tommaso Traversa - Robert Pohlin