Hockeyclub Pustertal

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

Neuer Verteidiger

Betonmischer aus England kommt nach Bruneck

Nach den Abgängen von Tobias Brighenti und Roland Hofer, dem Tryout von Gianluca March bei den Ticino Rockets und dem Rücktritt von Armin Helfer besteht die HCP-Abwehr aus Daniel Glira, Ivan Althuber, Armin Hofer, Maxi Leitner, Danny Elliscasis und Markus Steinkasserer. Mit Kevin Baumgartner wird ein 2003er Jahrgang des HCP Junior mit dem AHL-Team trainieren. Die Hintermannschaft komplettiert nun ein Neuzugang aus England.

STEPHEN LEE gilt als der klassischer „Stay-at-Home“ – Verteidiger: solide Arbeit in der eigenen Zone steht dabei über Allem. Der 29-jährige liebt das körperbetonte Spiel und gehörte stets zu den Führungsspielern seiner Teams.

10 Jahre Nottingham Panthers, 10 große Turniere mit der britischen Nationalmannschaft (Weltmeisterschaften, Olympia-Qualifikation), Champions Hockey League und Continental Cup (u.a. gegen Ritten 2017), fast 1000 Spiele ohne nennenswerte Verletzungen und mit 29 Jahren im besten Eishockeyalter – dies sind die Zahlen zusammengefasst.

Das Kraftpaket (183 cm, 90 kg) spielte dabei auch zwei Jahre (Nottingham) und zwei Weltmeisterschaften (mit Großbritannien) gemeinsam mit dem Neu-Wolf Brett Perlini.

Luciano Basile: „Stephen wurde uns von vielen Seiten als Persönlichkeit empfohlen. Er stellt sich absolut in den Dienst der Mannschaft, übernimmt Führungsaufgaben und gibt unserer Abwehr weitere taktische Möglichkeiten.“

Lee wird bereits am heutigen Sonntag in Bruneck und am morgigen Montag zum Trainingsauftakt (18.45 Uhr) auf dem Eis erwartet. Zu diesem Zeitpunkt fehlen nur noch die letzten Puzzlestücke zu einem kompletten HCP-Kader.