Hockeyclub Pustertal
  NEXT MATCH  
  VS  
   xx.09.2019  20:00 Tickets  
     
Last Match
1 : 3
 

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

HC Pustertal - HK SZ Olimpija Ljubljana 1:3 (1:0, 0:0, 0:3)

Schmerzhafte Finalniederlage nach starkem Auftritt

Mehr Spannung geht nicht! Die heurige Saison der Wölfe übertrifft nicht nur die Erwartungen zu Saisonbeginn, sondern reizt auch die Spannung bis zum letzten Moment aus. Noch nie gab es so knappe Serien und Entscheidungsspiele im Rienzstadion in den letzten Spielen. Das Team um Kapitän Helfer ist körperlich und mental an die Grenzen gegangen und wird heute versuchen Geschichte zu schreiben. Im Lineup fehlen heute March, Laner und Erlacher. Laibach kommt mit zuletzt 2 Siegen im Gepäck und voller Selbstvertrauen ins Pustertal. Die Wölfe können mit der Gewissheit ins Spiel gehen, dass sie unter Mattila fast immer auf schwierige Situationen und Niederlagen im nächsten Spiel eine Antwort parat hatten.

Dieses Spiel verdient sich, entscheidendes, emotionales Spiel 7 genannt zu werden. Für die Wölfe, die mit Herzblut in die Partie starten, heißt es nach 1.18 Min. schon nach einem kleinlich gepfiffenen Foul von Elliscasis mit einem Mann weniger auf dem Eis zu stehen. Souverän räumt das Heimteam hinten auf und lässt Laibach zu keiner Chance kommen. Bald darauf muss Leitner für 4 Minuten für einen Check gegen Music in die Kühlbox. Mit viel Kampf und einem stabilen Furlong werden drei gute Szenen der Slowenen vereitelt. Der HCP spielt hart gegen den Mann und zieht bei keinem Check zurück. Kleine Scharmützel nehmen zu und in einem Powerplay gegen Mitte des Drittels fehlen die Geschwindigkeit und Genauigkeit in der Angriffszone und so schaut nur eine Schusschance von Corbett heraus. Einer guten Chance von Kranjc antworten die Wölfe mit dominanten Minuten und Chancen von L.de Lorenzo, Piroso, Traversa und zweimal Hofer.

Social Media Wall
 

Finale Alps Hockey League 2019

DAS FINALE 2019!

Der HC Pustertal folgt mit einer riesigen Halbfinal-Leistung Olympia Laibch in das Finale der Alps Hockey League 2019! Nach dem slowenischen Traditionsverein aus dem Norden kommt nun der Hauptstadtverein aus der Metropole Laibach (288.000 Einwohner) auf die Wölfe zu.

Durch die enge Termingestaltung bleib keine Zeit zum Verschnaufen und Fans wie Spieler und Mitarbeiter sind im Dauerstress. Durch die Teilnahme Sloweniens an der B-WM ab 28. April wird die Finalserie (nach NHL-Vorbild) im Rhythmus H/H/A/A/H/A/H gespielt. Es gilt 4 mal zu gewinnen, der HCP hat sich durch den ersten Platz in der Vorrunde das Heimrecht zum Auftakt gesichert und kann eventuell vorlegen.

Die Finalserie in Stichworten:

DO, 11.04. – 20.00 Uhr:  Spiel 1 in Bruneck
FR, 12.04. – 20.00 Uhr: Spiel 2 in Bruneck

SO, 14.04. – 17.30 Uhr: Spiel 3 in Laibach
MO, 15.04. – 19.15 Uhr: Spiel 4 in Laibach
wenn nötig:
MI, 17.04. – 20.00 Uhr: Spiel 5 in Bruneck
FR, 19.04. – 19.15 Uhr: Spiel 5 in Laibach
SO, 21.04. – 20.00 Uhr: Spiel 7 in Bruneck

Ticketing:

Online: https://midaweb05.midaticket.it/MidaTicket/AOL/AOL_Default.aspx?Negozio=27

Es wurde für das Finale ein Vorverkauf in der Hockeybar Bruneck eingerichtet:
MI 14-20 und DO 14-18 für das Spiel 1, FR 14-18 für das Spiel 2

Abendkassa Stadion: öffnet am Spieltag immer um 19 Uhr

VIP-, Junior- und Mitarbeiterpässe haben natürlich weiterhin ihre Gültigkeit. ABO-Besitzer haben Einlass-Garantie und erhalten das Ticket an der Abendkassa.

Es gilt ein Einheitspreis von 20 €, Kinder unter 10 Jahre haben (nur in Begleitung eines Erwachsenen) freien Eintrtt.

Teaser Spiel 1:
https://www.youtube.com/watch?v=Yebnvit3DGU
Die Facebook-Veranstaltung zu Spiel 1:
https://www.facebook.com/events/2108300042802734/ 

TV & Streaming:

Das „Südtiroler Digital Fernsehen“ (SDF und VB33) übertragen im Rahmen einer „Rosengarten Hockey Night“ LIVE das Spiel 2 am Freitag Abend aus dem Rienzstadion.
Es wird in diesen Stunden überdies technisch überprüft, ob die bekannten Streaming-Dienste aus Slowenien (Youtube-Kanal „video2go“) bereit sind die Bilder und Signale zu tauschen, um auch die Spiele aus Laibach über SDF und VB33 sehen zu können. Thomas Laconi und Markus Kerschbamer begleiten die Wölfe somit durch die Finals. Falls es zu weiteren Heimspielen im Rienzstadion kommt sind Live-Übertragungen geplant. Wir halten sie auf dem Laufenden, das Ziel ist es ALLE Spiele ab Freitag LIVE anbieten zu können.

Fanbus zu Spiel 3:

Die „Wolves1896“ und die „Brunecka Jungs“ organisieren für das Sonntag-Match nach Laibach einen Fanbus. Start Rienzstadion 12 Uhr. 20 € Fahrtpreis. Rückkehr nach dem Spiel. Zusteigemöglichkeiten entlang der Strecke. Anmeldungen unter Whatsapp: 347-2290300 (Anzahl Personen).

Lasst uns gemeinsam diese verrückte und geile Eishockey-Saison erleben! Die Wölfe stehen im Finale und haben sich schon längst in die Herzen der Pusterer und südtiroler Eishockeyfans gespielt! HAAA CEEE PEEEE!!!!!