Hockeyclub Pustertal
  NO NEXT MATCH  
  VS  
         
     
Last Match
1 : 3
 

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

HCP & Lyoness besiegeln Partnerschaft

Die HCP Cashback-Card

Lyoness HCPSchon seit Saisonbeginn ist das Logo einer Weltfirma auf dem Eis des Rienzstadions und den HCP-Trikots zu sehen. Die Lyoness Group AG fungiert als Sponsor der Wölfe und nun wird ein Konzept rund um diese Partnerschaft präsentiert.

Social Media Wall

HC Pustertal - SG Cortina 1:3 (0:0, 1:2, 0:1)

Wölfe am Boden - aus der Traum vom Halbfinale

Nach den zwei Niederlagen in den ersten beiden Playoff-Begegnungen und den Sperren gegen Sirokovs (4 Spieltage) und Schweitzer (3 Spieltage) stehen die Wölfe vor Spiel 3 mit dem Rücken zur Wand. Nun muss ein Sieg her, sonst ist die Saison unerwartet bereits sehr früh zu Ende. Der HCP kann bei diesem wichtigen Heimspiel wieder auf Wiebe, Pritz und auch auf Rabbit zurückgreifen, die die Zähne zusammenbeißen; bei Cortina fehlt der ebenfalls für drei Spiele aus dem Verkehr gezogene Fontanive.

Die Wölfe starten gleich mit viel Schwung; Bona hat bereits nach 40 Sekunden das 1-0 auf der Schaufel. Danach geht es wie bisher munter hin und her, Hofer auf der einen und Torquato auf der anderen Seite finden die besten Möglichkeiten vor. Ab einem souverän überstandenen Unterzahlspiel (Strafe gegen Thum) nehmen die Wölfe dann das Zepter in die Hand. Sie glänzen zwar nicht spielerisch, kommen aber immer wieder zu guten Chancen. Am Aussichtsreichsten gelangt Andergassen nach einem Hofer-Schuss im Powerplay zum Abschluss, aber er scheitert ebenso an De Filippo Roia wie wenig später Wiebe sowie kurz vor der Pause Bona (Gewaltschuss) und Wiebe (schnelles Break über Helfer). Somit geht es mit einem Schussverhältnis von 18:4, aber torlos zum ersten Pausentee.

Auch im zweiten Drittel geht es mit Einbahneishockey weiter: Rabbit verzieht knapp (22.), Tauber scheitert aus kurzer Distanz (23.), Wiebe setzt zu hoch an (24.). Sogar bei einer Strafe gegen Rabbit haben die Wölfe die beste Möglichkeit: Oberrauch zieht in Unterzahl davon, findet aber gleich zwei Mal im Cortina-Goalie seinen Meister. Kaum lässt der HCP etwas locker, sind aber die Gäste hellwach. Egarter (8.) und Lacedelli (10.) prüfen Tragust. In der Folge stehen dann über das gesamte Drittel die Unparteiischen im Zentrum des Geschehens: eine zweiminütige doppelte Überzahl (Erlacher, Helfer) nutzt Cortina zum Führungstreffer - De Biasio zieht unhaltbar ab (0:1; 33.). Nun überschlagen sich die Ereignisse. Ebenfalls in doppelter Überzahl gelingt dem auffälligen Pritz mit einem tollen Schuss der Ausgleich - 1:1 nach 36 Minuten. Und wenig später erzielt Ciccarello mit einem Treffer ins Kreuzeck die erneute Gästeführung (1:2; 38. Min.). Bei einem neuerlichen Powerplay in der Schlussminute muss Wiebe angeschlagen vom Feld; er wird nicht mehr aufs Eis zurückkehren.

Das Schussdrittel ist dann schnell erzählt. Durch den Ausfall des Erstliniencenters müssen wieder alle Linien umgestellt werden. Die Wölfe mühen sich und versuchen noch alles, Cortina verteidigt ruhig und abgeklärt. Auch mehrere Überzahlsituationen (allein Ciccarello muss drei Mal auf die Strafbank) führen nicht zum Ausgleichstreffer; für die Chronik seien ein Sololauf von Pritz (47.), ein Schuss von Oberrauch im Powerplay (52.) und ein gefährlicher Abschluss von Althuber (55.) notiert. Während in der heurigen Saison auffallend oft ein Spiel auch nach nicht überzeugender Leistung in der Schlussphase gewonnen werden konnte, ist dies heute zum dritten Mal en suite nicht der Fall. Cortina kommt 12 Sekunden vor Ende noch zum Empty-net-Score und besiegelt damit den letztlich nicht einmal unverdienten 3:1-Sieg.

Wer möchte, kann sich hier noch alle Statistiken zum Spiel gönnen.

Mit dieser Niederlage endet die AHL-Premierensaison der Wölfe leider frühzeitig. Cortina steigt ins Halbfinale auf und trifft dort auf die Rittner Buam.

Der HC Pustertal bedankt sich bei seinen Anhängern, Freunden und Sponsoren für die Treue und die Unterstützung in dieser lange Zeit sehr gelungenen und interessanten Saison!

Neue Cashback-Card des HCP vorgestellt

In der ersten Drittelpause wurde die neue HCP-Cashback-Card powered by Lyoness vorgestellt. Alle Infos zu dieser Initiative, die den HCP-Fans eine Reihe von Einkazfsvorteilen beschert, sind hier nachzulesen.

DW