Hockeyclub Pustertal

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

HC Pustertal - SG Cortina | 21.11.2020

HC Pustertal
 
SG Cortina

SAT | 21.11.2020 - 20:00
Bruneck Rienzstadion Brunico

No Spectators allowed

Die Festung Rienzstadion hält – 5. Sieg im 5. Heimspiel!

HC Pustertal SpieltagNach der Niederlage im Penaltyschießen in Cortina vor einer Woche kommt es heute zum Rückspiel im Rienzstadion, bei den Hausherren fehlen Lee, Perlini und Berger, auch Cortina muss durch die Ausfälle von De Filippo, Michael Zanatta, De Zanna und Emanuele Larcher ersatzgeschwächt antreten.

Die beiden Teams gehen die Partie eher verhalten an, erst nach dem Powerbreak kommt Schwung ins Spiel, die Wölfe können 2 Powerplays und einige gute Torchancen (2 x Glira) in dieser Phase jedoch nicht nutzen, weshalb das Startdrittel torlos bleibt.

Das zweite Drittel verläuft lange Zeit sehr ausgeglichen, beide Mannschaften spielen defensiv sehr aufmerksam und die wenigen Torchancen werden zunächst von den starken Goalies Furlong und Valle da Rin vereitelt. In der 33. Minute jedoch schlenzt Viktor Schweitzer die Scheibe ins Getümmel vors Cortineser Tor und dort gibt der junge Leonhard Hasler dem Puck die entscheidende Richtungsänderung – 1:0  für den HCP und der Debüt-Treffer des 17-jährigen Nachwuchstalents! Die Hausherren bleiben angetrieben vom starken Rückkehrer Cianfrone am Drücker, erst kurz vor Ende des Mittelabschnitts wird Cortina in einem Powerplay wieder gefährlich, es geht jedoch mit der insgesamt verdienten Führung für den HCP in die Kabine.

Im Schlussdrittel nimmt das Spiel dann richtig Fahrt auf: Nach zwei Minuten kommt Phil Pietroniro alleine im slot zum Schuss und lässt sich diese Gelegenheit nicht entgehen, mit einem schönen Schlenzer genau ins linke Kreuzeck stellt er den 1:1 Gleichstand her. Die Wölfe lassen sich dadurch nicht beirren und spielen weiter nach vorne, in einem Powerplay nach 48 Spielminuten überschlagen sich dann die Ereignisse: Zuerst bringt Marco Sanna die Gäste mit einem Shorthander etwas überraschend in Führung, noch vor Ablauf der Strafe kann jedoch Andergassen einen Schuss von Carozza über die Fanghand von Valle da Rin lenken und zum erneuten Ausgleich veredeln. Nur 16 Sekunden später legen die Wölfe nach: Daniel Glira zieht von der blauen Linie ab, Viktor Schweitzer nimmt dem Gästegoalie gekonnt die Sicht und somit schlägt der Puck zum 3:2 im Gästegehäuse ein.

In den letzten 10 Minuten versucht Cortina noch einmal ins Spiel zurück zu kommen, aber der HCP übersteht noch zwei Unterzahlspiele souverän und obwohl Cortina-Coach Ivo Machacka eine Minute vor Schluss den Goalie zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nimmt bleibt es beim umkämpften, aber nicht unverdienten 3:2 Sieg für die Hausherren.

Damit kann der HCP 3 wichtige Punkte für die AHL und Serie A Tabelle erobern und am nächsten Samstag um 20.30 Uhr etwas beruhigter die „Mission Auswärtssieg“ in Fassa in Angriff nehmen.

Nikolaus Spitaler

Flickr Photos