Hockeyclub Pustertal

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

Asiago Hockey - HC Pustertal | 4:1 (1:0, 2:1, 1:0)

Asiago Hockey
 
HC Pustertal

FRI | 07.02.2020 - 20:30
Stadio Odegar Asiago

Asiago gleicht aus - Samstag Entscheidungsspiel im Rienzstadion

Nach dem 2:0-Heimsieg in Spiel 1 gilt es heute in Asiago zu bestehen und mit einem weiteren Sieg erstmals in der Geschichte den Italienmeistertitel ins Pustertal zu holen. Trotz einiger Wehwechen kann Coach Kammerer auf das komplette Lineup zurückgreifen und so wie der Gegner auch das beste Team ins Rennen schicken.

Die ersten Möglichkeiten finden die Hausherren vor, die mit Dal Sasso (2.) und Caporusso (4.) Furlong auf die Probe stellen. Auf der Gegenseite kommt Lukas De Lorenzo nach tollem Sololauf von Helfer zum ersten gefährlichen Abschluss. Nach 8 Spielminuten muss McNally auf die Strafbank. Das Unterzahlspiel überstehen die Wölfe 1:50 Min. lang souverän, doch kurz vor Ablauf der Strafe ist es die dritte Linie von Asiago, die zuschlägt: Benetti trifft aus spitzem Winkel genau ins Kreuzeck – 1:0 Asiago (11. Min.). Der HCP reagiert sofort und macht nun gehörig Druck. Helfer trifft mit einem Schlagschuss die Kreuzecklatte, Traversa scheitert 10 Sekunden später ebenfalls alleinstehend (12.). Chancen für Berger (14.) und Lewis (17.) sowie Großtaten von Furlong gegen Magnabosco (15.) und MacParland (18.) führen zu keinen weiteren Treffern im ersten Abschnitt.

Das zweite Drittel beginnt zunächst verhalten. Dann wird ein Vorstoß von Lewis schön gestoppt, und im Konter zieht Dal Sasso rechts davon, bedient perfekt am langen Pfosten Gellert, und dieser stellt mit einem präzisen Schuss auf 2:0 (23. Min.). Nach einem Abschluss von Oberrauch und zwei Möglichkeiten für Casetti und Dal Sasso kommen die Wölfe zum Anschlusstreffer: bei einer Nachlässigkeit in der Asiago-Verteidigung reagiert McNally schnell und bedient Traversa, der sich diese Chance alleine vor Cloutier nicht entgehen lässt – 2:1 nach 27 Minuten. Zwei Minuten später stellen die Hausherren den Zweitorevorsprung wieder her. Nach einem Schuss von Rosa muss Furlong abprallen lassen und MacParland versenkt den Rebound zum 3:1 für die Gastgeber (29. Min.). Kurz vor Drittelende kommen die Wölfe nach einem Foul von C. Pietroniro zum ersten Powerplay des Abends; bis zum Pausenpfiff gelingt in dieser Überzahlsituation jedoch kein gefährlicher Abschluss.

Im Schlussabschnitt kommen die Wölfe nach einer unerlaubten Befreiung Asiagos bald zu einem weiteren Powerplay, in dem sie mit drei Weitschüssen versuchen, Cloutier zu bezwingen, dieser jedoch sicher hält. In der Folge kontrollieren die Gastgeber das Spiel und halten den HCP vom eigenen Tor fern, ohne selbst viel für das Spiel zu tun. Kammerer stellt auf drei Linien um, um den Druck zu erhöhen, und die oder andere Möglichkeit springt auch heraus (u.a. ein Innenpfosten von McNally). Nach 58 Minuten trifft jedoch Rosa zum entscheidenden 4:1 und somit stellt Asiago auf 1:1 in dieser Finalserie.

Die Statistiken zum Spiel: Powerhockey

Nun kommt es am Samstag zum entscheidenden dritten Finalspiel im Rienzstadion!

Datum: 08.02.2020

Spielbeginn: 20.00 Uhr

Open Doors: 19.00 Uhr

Einheitspreis: 20 €

Tickets: Vorverkauf Kassa Rienzstadion: 11.00 - 13.00 Uhr

Online-Ticketing: http://midaweb05.midaticket.it/MidaTicket/AOL/AOL_Default.aspx?Negozio=27

ABO: kein Vorverkauf nötig, Einlass-Garantie (Ticket 20 € an der Abendkassa ab 18.30 Uhr); VIP- / Junior- / Mitarbeiter-PASS: gültig

 

Daniel Weger