08.10.2021: Interview Matej Hocevar

Matej Hocevar im Gespr├Ąch

08.10.2021

HCP: Matej, wie zufrieden bist du mit dem Saisonstart deines Teams?

Matej Hocevar: Ich denke, wir k├Ânnen zufrieden sein. Wir haben einen soliden Start hingelegt, sind uns aber sehr wohl bewusst, dass wir noch einen weiten Weg vor uns haben.

 

HCP: Ihr seid um 13 Uhr nach Laibach aufgebrochen: Was bedeutet es f├╝r dich, in deine Heimatstadt und zu deinem langj├Ąhrigen Verein zur├╝ckzukehren?

Hocevar: F├╝r mich wird es ein ganz normales Spiel. Es ist eines von 52 Regular Season Spielen, es geht um drei Punkte, nicht mehr. Ich habe keine Zeit f├╝r Emotionen und bin voll fokussiert auf unsere Mannschaft, auch wenn ich in Laibach nach wie vor viele Freunde habe. Selbstverst├Ąndlich freue ich mich, einige davon wiederzusehen.

 

HCP: Bist du ├╝berrascht vom guten Saisonstart deiner Ex-Mannschaft?

Hocevar: Dass Olimpija so gut starten und nach sechs Spielen auf dem hervorragenden zweiten Platz liegen w├╝rde, h├Ątte ich mir ehrlich gesagt nicht gedacht. Wobei der gute Saisonstart dann doch nicht ganz ├╝berraschend kommt, sind sie doch sehr fr├╝h in die Saison gestartet und haben bereits Ende Juli mit der Vorbereitung begonnen. Hilfreich war sicher auch, dass die Olympia-Quali den Verein kaum vor Probleme gestellt hat, weil die Spieler nur f├╝r kurze Zeit f├╝r die Nationalmannschaft abgestellt werden mussten. Sie haben sich schnell als Team gefunden und spielen im Moment wirklich gut.

 

HCP: Was kannst du uns ├╝ber deine ehemalige Mannschaft erz├Ąhlen?

Hocevar: Ich kenne den Gro├čteil der Spieler und wei├č, dass Olimpija ├╝ber vier starke Linien verf├╝gt. Die Paradereihe um Guillaume Leclerc, Wade Murphy und Nik Simsic, welche bis jetzt 28 Skoererpunkte gesammelt hat, sticht nat├╝rlich heraus und ist derzeit besonders gef├Ąhrlich.

 

HCP: Was zeichnet Olimpija aus?

Hocevar: Olimpija ist besonders l├Ąuferisch sehr stark. Sie praktizieren ein einfaches und schnelles Spiel und gehen kaum ein Risiko ein. Zudem stehen im Kader viele Spieler, die k├Ârperlich sehr stark sind.

 

HCP: Was wird heute entscheidend sein?

Hocevar: Die Special Teams werden eine entscheidende Rolle spielen. Olimpija verf├╝gt ├╝ber das beste PK der Liga und ist auch im Powerplay nicht schlecht. Wir hingegen haben das momentan beste ├ťberzahlspiel und werden versuchen L├Âsungen finden, um zum Torerfolg zu kommen. Fundamental aber wird sein, der Strafbank fern zu bleiben und das Spiel im 5-gegen-5 zu entscheiden.

 

HCP: Ein Sieg heute Abend gegen Olimpija, was w├╝rde er dir bedeuten?

Hocevar: F├╝r mich w├Ąre es ein Sieg wie jeder andere. Ich habe keine offenen Rechnungen mit meinem Ex-Club. Ich f├╝hle mich in Bruneck sehr wohl und bin stolz, Teil des HCP zu sein, weshalb mein Herz momentan nur f├╝r Bruneck schl├Ągt.

 

Photo Philipp Weissensteiner | ├╝berall.