HC Pustertal – Asiago Hockey 3:0 (0:0, 0:0, 3:0)

Hart erkämpfter Sieg im Schlussdrittel

Das neue Jahr beginnt mit einem absoluten Schlagerspiel mit viel Brisanz. Der HC Asiago, großer Rivale der letzten Jahre, kommt nach 13 siegreichen Spielen ins Rienzstadion. Giulio Scandella kehrt heute zum ersten Mal als Gegner ins Pustertal zurück. Nigro und Casetti fehlen bei Asiago wegen Matchstrafen aus dem letzten Spiel gegen den KAC. Auf Seiten der Wölfe kehrt Patrick Bona nach auskurierter Verletzung ins Team zurück. Maxims Sirokovs ist angeschlagen und kann heute nicht spielen. Vor dem Spiel und in den Drittelpausen zeigen die jungen Talente vom „Puster Ice Club“ ihr Können.

Asiago beginnt stark und lässt den HCP zuerst nicht ins Spiel kommen. Das Spiel hat wenig Höhepunkte, keine Mannschaft kommt auch in den  Powerplays zu klaren Chancen. Das Match spielt sich hauptsächlich im Mitteldrittel und in den Ecken der Zonen ab. Asiago ist etwas die aktivere Mannschaft, die Wölfe stehen aber gut und lassen kein Gegentor zu.

Lebendiger geht’s im 2. Drittel los. Asiago hat nach wenigen Sekunden die Führung auf dem Schläger. Die Wölfe versuchen nun auch mehr dagegen zu halten. Als Erlacher auf die  Strafbank muss, kommt Asiago zu einigen guten Torchancen und die Pusterer könne sich nicht befreien. Nachdem die gegnerische Druckphase überstanden ist, beginnen die Wölfe mit jeder Minute des Drittels mehr mitzuspielen und den körperlichen Kampf anzunehmen. Bona eröffnet die nun zahlreich folgenden Chancen der Wölfe, die es nun auch in den Powerplays schaffen Druck aufzubauen. Doch auch dieses Drittel endet ohne Tore.

Die ersten Minuten des Schlussdrittels wogen wieder ohne klare Torchancen hin und her. Die Wölfe schaffen es nicht klar vors Tor zu kommen……bis Wacey Rabbit das Publikum mit dem schön herausgespielten Führungstor begeistert. In der Folge spielen die Pusterer immer besser und aktiver. Eine fragwürdige Strafe gegen Tragust stachelt die Wölfe an. Nach großem Kampf in Unterzahl und einer Chance von Oberrauch schießt Wiebe im Powerplay das 2-0. Nun läuft es immer besser und Oberrauch schließt eine schöne Kombination zum 3:0-Endresultat ab. Erneut kann Tragust den Kasten sauber halten. Umso länger das Spiel dauert, desto mehr ist der Sieg verdient. So soll es weitergehen.

STATS ZUM SPIEL

Nach nur einem spielfreien Tag kommt es zum nächsten rein italienischen Duell für den HCP. Am Mittwoch, 04.01.2017, treten Helfer und Co. um 20.45 Uhr in Cortina an und werden versuchen Punkte zu sammeln, um den Druck auf Spitzenreiter Ritten aufrecht zu erhalten.  

Eine wichtige Information zum nächsten Heimspiel der Wölfe: das Spiel gegen die Broncos Sterzing wurde vom 17.01. (Dienstag) auf den 13.01. (Freitag) vorverlegt. Der HCP bedankt sich bei der Gastmannschaft für das Einverständnis, der HC Pustertal arbeitet an einer Wiederholung der großen Publikums-Erfolgs vom Herbst, einer "Students Night". Spielbeginn 20.30 Uhr … bitte weitersagen ūüėČ