HC Fassa РHC Pustertal Wölfe 3:9 (1:0, 1:7, 1:2)

Pflicht erf√ľllt – die W√∂lfe schlagen Fassa 9:3

Im letzten Spiel vor der Nationalteam-Pause musste der HCP auswärts bei Schlusslicht Fassa antreten. Bei Fassa war Stammgoalie Tillanen wieder mit dabei (es fehlten Bernard und Casagranda), die Wölfe waren ohne Lukas Tauber angereist.

Das erste Drittel war ein Drittel zum Vergessen. Die Wölfe waren mental und physisch nicht präsent, ein Großteil der Zeit wurde in Unterzahl verbracht. Und im Powerplay fiel auch der einzige Treffer durch Vidgren nach 7:57 Min. (1:0 Fassa). Thomas Erlacher musste mit einer Matchstrafe bereits nach 10 Spielminuten unter die Dusche.

Ein komplett anderes Bild dann nach dem ersten Pausentee: wie verwandelt kamen die W√∂lfe aus der Kabine, setzten Fassa unter Druck und wurden belohnt. Innerhalb 26 Sekunden drehten Oberrauch (1:1; 22:23 Min.) und Scandella (1:2; 22:49 Min.) das Spiel. Scandella, der immer besser ins Spiel kommt nach seiner langen Pause, war es auch, der wenig sp√§ter auf 1:3 stellte (26:02 Min.). Nach einem Time-Out durch Fassa-Coach Kostner gelang den Ladinern der Anschluss: f√ľr das 2:3 zeichnete Gilmozzi verantwortlich (28:42 Min.). Und w√§hrend Fassa nun wieder besser im Spiel war, gab es erneut eine kalte Dusche: innerhalb 13 Sekunden bauten Devos (2:4; 32:09 Min.) und Helfer (2:5; 32:22 Min.) den Vorsprung aus und erstickten die Hoffnungen des Heimteams im Keim. Tillanen machte daraufhin Platz f√ľr Backup Scola. Die W√∂lfe waren nun nicht mehr zu halten: Berzins mit seinem ersten Saisontreffer (2:6 im Powerplay nach 36:22 Min.) und Oberrauch (2:7 wieder im Powerplay nach 37:10 Min.) schraubten das Ergebnis noch weiter in die H√∂he.

Im Schlussabschnitt trugen sich auch noch Hofer (2:8; 41:19 Min.) und Devos (3:9 in Unterzahl nach 57:45 Min.) in die Scorerliste ein. F√ľr Fassa betrieb Sottsass Ergebniskosmetik (3:8 nach 53:33 Min.).

Torsch√ľtzen: 1:0 (PP) VIDGREN T. (Da Tos M., Bjork P. F. W.) 7:57, 1:1 OBERRAUCH M. (Scandella G., Devos P.) 22:23, 1:2 SCANDELLA G. (Elliscasis D., Devos P.) 22:49, 1:3 SCANDELLA G. (Oberrauch M., Devos P.) 26:02, 2:3 RYHANEN S. J. (Trottner M., Federico G.) 28:42, 2:4 DEVOS P. (Elliscasis D., Oberrauch M.) 32:09, 2:5 HELFER A. (Berzins A., Bona P.) 32:22, 2:6 (PP) BERZINS A. (Devos P., Althuber I.) 36:22, 2:7 (PP) OBERRAUCH M. (Devos P., Scandella G.) 37:10, 2:8 HOFER A. (Oberrauch M., Bona P.) 41:19, 3:8 SOTTSAS C. (Chelodi E., Vidgren T.) 53:33, 3:9 (SH) DEVOS P. (Bona P., Althuber I.) 57:45;

Torsch√ľsse: Fassa 26 (12, 8, 6) – Pustertal 50 (8, 32, 10)

Strafminuten: Fassa 22 (4, 8, 10) – Pustertal 57 (35, 2, 20)

Die weiteren Endergebnisse des Spieltags: Neumarkt РRitten 1:4, Kaltern РValpellice 0:4, Eppan РGröden 5:4 n.P., Cortina РMailand 3:4 n.V., Asiago РSterzing _:_

Es folgt nun eine zehnt√§gige Meisterschaftspause, w√§hrend der das Nationalteam im Rahmen der ‚ÄěEuro Ice Hockey Challenge‚Äú in Budapest in drei Testspielen auf Ungarn, S√ľdkorea und Polen trifft. Vom HCP werden Philipp Kosta, Armin Hofer und Daniel Glira mit dabei sein. Am Donnerstag, 13.11. geht es dann weiter mit dem n√§chsten Heimspiel im Rienzstadion: Gegner ist der SV Kaltern, der zuletzt immer besser in Form gekommen ist und mit den Spitzenteams gut mith√§lt.

Daniel Weger