Hockeyclub Pustertal

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

Ryan Watson füllt die Pusterer Angriffreihen auf

Aufgrund der anhaltenden Personalnot im Sturm (Ling, Bona, DiCasmirro) sah sich die Vereinsleitung der Fiat Professional Wölfe nach einer geeigneten Verstärkung um. Mit Ryan Watson kommt ein Spieler ins Pustertal, der die Liga bereits bestens kennt. In zwei Saisonen in Cortina (Sturmpartner von HCP-Spieler Joe Cullen) und zuletzt einer Saison am Ritten machte der großgewachsene Flügelspieler (191 cm x 91 kg) gut einen Punkt pro Spiel.

Vor seinem Italien-Abenteuer spielte der 30jährige Italokanadier durchwegs in den Minor Leagues in Übersee, mit einem Abstecher nach England. Überall gelang es Watson unter den Top-Skorern zu sein.

Watson besitzt überdies einen italienischen Pass und zählt somit nur 0,5 Punkte für die Ausländerregelung, was eine Rolle in der Planung der Wölfe spielte. Italo-Kollege Nate DiCasmirro kann somit seine Verletzung (Seitenbandriss) komplett kurieren und die Rehabilitationsphase in Angriff nehmen. Diese wird noch mindestens einen Monat andauern, weshalb er noch mindestens 12 Spiele außer Gefecht bleiben wird.

 Im Vorjahr berief Nationalcoach Rick Cornacchia Watson im Rahmen der B-WM in Ungarn erstmals ins Nationalteam. Gemeinsam mit seinen neuen Teamkollegen Armin Hofer, Max Oberrauch und Giulio Scandella gelang unserem Neuzugang der Aufstieg in die A-Gruppe. Watson ist bereits heute in Bruneck eingetroffen und wird im Heimspiel gegen Pontebba sein Debüt feiern und dem Wölfe-Sturm wieder etwas mehr Tiefe verleihen.

http://eliteprospects.com/player.php?player=14674

Am Donnerstag gegen Pontebba wird es nicht nur das Debut von Ryan Watson geben, sondern auch ein Geschenk für die Fans: zum Spielende werden bei den nächsten beiden Heimspielen die Teamposters GRATIS verteilt.


Weiters teilen die Fiat Professional Wölfe mit, dass es bei OPTIK MARINER in der Brunecker Stadtgasse von nun an für JEDES Heimspiel vorab Karten zu kaufen gibt. Öffnungszeiten: 8:30 bis 19 Uhr durchgehend. Es gibt nur Vollzahlertickets und natürlich immer nur für das jeweilige nächste Heimspiel.