Hockeyclub Pustertal
  NEXT MATCH  
  VS  
   14.02.2019  19:00  Tickets  
     
Last Match
4 : 1
 

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

Wipptal Broncos - HC Pustertal 0:2 (0:0, 0:2, 0:0)

HCP gibt sich in Sterzing keine Blöße

Die Wölfe spielen in Sterzing und haben nun 4 Spiele lang Zeit die nötigen 2 Punkte zu holen, um die Pole-Position in der AHL-Tabelle, verbunden mit dem Draft-Pick-Recht im Viertelfinale, zu fixeren. Petri Mattila fehlen gleich 4 Stürmer (Erlacher, M. Virtala, Laner, Grossgasteiger), weshalb Maxi Leitner in den Sturm beordert wird und jeweils ein Center mit ihm und Piroso rotiert, um 4 Linien aufbieten zu können.

Social Media Wall
 

Fredrik Persson neuer Verteidiger – Patrick Bona bleibt

Auf der Suche nach dem Ersatzmann für Jan Vodrazka ist nun der HCP in Dänemark fündig geworden. In der Saison 2010/11 verstärkt der Schwede FREDRIK PERSSON die Hintermannschaft der „Wölfe". Der 29-jährige Allrounder kann auf eine lange Erfahrung in der „Allsvenskan" zurückblicken, wo er insgesamt fast 400 Einsätze bestritt. Am Aufstieg von Rögle in die Eliteserien (2008, an der Seite von Kenny Jönsson) hatte er ebenso großen Anteil, wie an der Finalteilnahme von Aalborg (2010).

Im zweiten Jahr in Dänemark wurde er sogar zu den Top-3-Defendern der Liga gekürt. Unter anderem spielte er dort mit dem Ex-Pusterer Greg Watson. Stefan Mair. „Fredrik war schon in der letzten Saison im erweiterten Kreis der Kandidaten. Er ist ein guter Schlittschuhläufer und spielt einen guten Aufbau." Mit Persson, Helfer, Kelly und Christian Mair komplettiert sich somit die Defensive der Wölfe langsam...

http://www.eliteprospects.com/player.php?player=930

Auch PATRICK BONA wird weiterhin das schwarz-gelbe Trikot überziehen. Der kleine, aber schnelle Flügelstürmer ist aus dem Angriffsspiel der „Wölfe" nicht mehr wegzudenken. Auch in der Saison 2009/10 „lieferte" Bona seine 15 Tore ab, heuer geht die Nummer 13 in das 10. Jahr bei den „Wölfen" (336 Spiele und 226 Skorerpunkte total). Zuletzt wechselte Trainer Stefan Mair die Rolle des 29-jährigen ab: mal agierte Bona als Sturmpartner von Rem Murray in der ersten Linie, mal als Flügel von Thomas Pichler in der dritten Formation. Wenn Bona ohne Verletzungen bleibt können sich die HCP - Fans auch heuer wieder über viele Tore des Flügelflitzers freuen.