Hockeyclub Pustertal
  NEXT MATCH  
  VS  
   14.02.2019  19:00  Tickets  
     
Last Match
4 : 1
 

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

Wipptal Broncos - HC Pustertal 0:2 (0:0, 0:2, 0:0)

HCP gibt sich in Sterzing keine Blöße

Die Wölfe spielen in Sterzing und haben nun 4 Spiele lang Zeit die nötigen 2 Punkte zu holen, um die Pole-Position in der AHL-Tabelle, verbunden mit dem Draft-Pick-Recht im Viertelfinale, zu fixeren. Petri Mattila fehlen gleich 4 Stürmer (Erlacher, M. Virtala, Laner, Grossgasteiger), weshalb Maxi Leitner in den Sturm beordert wird und jeweils ein Center mit ihm und Piroso rotiert, um 4 Linien aufbieten zu können.

Social Media Wall
 

Auch die Torgaranten bleiben dem HC Pustertal treu

Wenn im Sommer die Verträge mit den wichtigsten einheimischen Cracks verlängert werden, fehlt einer gewiss nie:

Patrick Bona (im Bild mit R. Baur/Cortina) wird auch 2014/15 für die Wölfe auflaufen und auf Torejagd gehen. Der kleine, wendige Stürmer geht in seine 13. Saison beim „seinem" HC Pustertal und durfte als Belohnung für die soliden Leistungen erstmals (mit 33 Jahren!) bei einer A-WM debuttieren. Nicht nur Tom Pokel weiß Bona's Erfahrung, seinen Einsatz und weiterhin Torhunger zu schätzen: auch die sportliche Leitung & Mario Richer sind der Überzeugung daß Patrick Bona seinen Beitrag leisten wird. In der Saison 2013/14 erzielte die Nummer 13 des HCP 11 Tore und 25 Zuspiele.

Auch der Publiumsliebling des HCP schlechthin hält „schwarz-gelb" die Treue! Exakt 2/3 der Regular Season hat Max Oberrauch 2013/14 absolviert. Dennoch hat es in diesen 28 Spielen 16 Mal im Kasten der Gegner „geklingelt". Mit 7 Playoff-Toren avanchierte die Nummer 6 beim HCP zum Skorer Nr. 2 hinter Sirianni. Auf viele Tore und seinen unnachahmlichen Stil Eishockey zu arbeiten können sich die Wölfe-Fans auch 2014/15 freuen. Die sportliche Leitung, der HC Pustertal und seine Fans hoffen auf Max in Hochform in seiner Jubiläumssaison in Bruneck: möge das 10. Jahr das Beste bisher werden!