Hockeyclub Pustertal
  NEXT MATCH  
  VS  
   14.02.2019  19:00  Tickets  
     
Last Match
4 : 1
 

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

Wipptal Broncos - HC Pustertal 0:2 (0:0, 0:2, 0:0)

HCP gibt sich in Sterzing keine Blöße

Die Wölfe spielen in Sterzing und haben nun 4 Spiele lang Zeit die nötigen 2 Punkte zu holen, um die Pole-Position in der AHL-Tabelle, verbunden mit dem Draft-Pick-Recht im Viertelfinale, zu fixeren. Petri Mattila fehlen gleich 4 Stürmer (Erlacher, M. Virtala, Laner, Grossgasteiger), weshalb Maxi Leitner in den Sturm beordert wird und jeweils ein Center mit ihm und Piroso rotiert, um 4 Linien aufbieten zu können.

Social Media Wall
 

Drei Vertragsverlängerungen beim HC Pustertal

DREI VERTRAGSVERLÄNGERUNGEN BEIM HC PUSTERTAL

DANNY ELLISCASIS hat in der abgelaufenen Saison positiv überraschen können. Nach einigen Jahren „Lernzeit“ auf Reservebank und bei Farmteams (Kaltern, Meran) schaffte Danny 2014/15 endgültig den Sprung zum Stammspieler in der Serie A.  Nicht nur das: Elliscasis harte Arbeit belohnte Trainer Mario Richer mit viel Eiszeit, auch in Special Teams und heiklen Situationen blieb der Verteidiger cool. Mit 22 Jahren ist der eisenharte Bursche aus dem Oberpustertal durchaus noch steigerungsfähig - das erste Serie-A-Tor sowie 10 Assists im letzten Jahr sind ein guter Anfang.

Der Oberpustertaler BENNO OBERMAIR ist erst 22 Jahre jung. geht aber schon in seine 6. Saison in der Serie A! 177 Einsätze für die Wölfe hat der Mittelstürmer bereits auf dem Buckel, Benno liefert stets verlässliche Arbeit im Sturm ab. Da Mario Richer weiterhin mit 4 Linien agieren möchte, kommt Obermair weiterhin eine interessante Rolle zu.

PATRICK BONA wird ebenfalls noch beim HC Pustertal bleiben. Der kleine Stürmer hat die Höhen und Tiefen der Vereinsgeschichte durchgemacht und gehört zum Inventar (579 x HCP, insgesamt 734 Serie-A Einsätze). Mit seinen 34 Jahren bringt Bona genau das was eine junge Mannschaft wie jene der Wölfe immer gut brauchen kann: Solidität und Erfahrung. Der Brixner mit dem Wolf im Herzen geht in seine 14. Saison bei den Wölfen, weiters spielte er für Brest (FRA), Ritten, Sterzing und Meran. Patrick konnte zuletzt 23 Skorer-Punkte in 49 Matches erzielen und freut sich auf die neue Saison: „Meine vergangene Saison war nicht gut. Ich habe im Sommer viel trainiert und bin besonders motiviert den lang ersehnten Titel nach Bruneck zu holen!“

Der HCP und seine Fans wünschen Patrick, Danny und Benno eine erfolgreiche Saison in schwarz-gelb!

Die sportliche Leitung ist natürlich ständig auch auf der Suche nach ausländischer Verstärkung. Ebenfalls ist noch der eine oder andere einheimische Spielervertrag zu verlängern. Neuheiten folgen natürlich umgehend!