Hockeyclub Pustertal
  NEXT MATCH  
  VS  
   22.03.2019  20:00  Tickets  
     
Last Match
0 : 1
 

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

SG Cortina Hafro - HC Pustertal 0:1 (0:0, 0:1, 0:0)

Souveräner HCP - knapper Sieg - Viertelfinalserie 2:0

Nach dem 1:0 zum Auftakt der Viertelfinalserie reisen die Wölfe zum ersten Mal nach Cortina: Ziel ist es, den zweiten Erfolg einzufahren und somit den Grundstein für eine erfolgreiche Serie zu legen. Trainer Mattila kann auf dasselbe Lineup wie in Spiel 1 zurückgreifen und damit wieder vier komplette Linien aufbieten. Die Hausherren müssen den für ein Spiel gesperrten Riccardo Lacedelli vorgeben.

Das Spiel wird von beiden Seiten vorsichtig angegangen, die ersten Minuten verlaufen ausgeglichen mit vereinzelten Schussversuchen. Nach fünf Minuten kann der HCP nach einer schmeichelhaften Strafe gegen Trecapelli in Überzahl antreten, vermag aber wenig Zählbares zu produzieren. Kurz darauf wird Cortina mit Barnabò gefährlich, die Wölfe reagieren aber prompt und sind nun spielbestimmend. Auch eine Unterzahlsituation (2 Minuten wegen too many men) wird souverän gemeistert. Positiv zu erwähnen: Wie im Playoffauftaktspiel entpuppt sich Traversa als der Antreiber, der die Marschrichtung vorgibt; die Wölfe kämpfen um jeden Zentimeter Eis und geben keinen Puck verloren. Großteils neutralisieren sich die Teams in diesem ersten Drittel aber, und so bleibt es bei null Großchancen und folgerichtig beim unveränderten 0:0.

Im zweiten Abschnitt kommen die Wölfe mit viel Schwung aus der Kabine und sind auch körperlich präsenter. Sie setzen nun die Hausherren gehörig unter Druck und kommen mit Traversa und mit Andergassen zu guten Einschussmöglichkeiten.

Social Media Wall
 

Bruneck im Pustertal - Heimat der Wölfe

Bruneck, italienisch Brunico, ist der Hauptort des Pustertals im Osten von Südtirol. Die in 836 m Höhe gelegene Gemeinde zählt rund 15.000 Einwohner. Das heutige Gemeindegebiet des 1256 erstmals urkundlich erwähnten Ortes erstreckt sich von 800 bis 1.500 m Meereshöhe und umfasst die Fraktionen Reischach am Kronplatz, Stegen, St. Georgen, Dietenheim und Aufhofen sowie Luns und Amaten. Neben Kunst und Kultur weiß Bruneck, die Stadt an der Rienz, große und kleine Besucher Sommer wie Winter mit einem bunten Sport- und Freizeitangebot zu begeistern.

Geschichte und Tradition, Genuss und Feierlaune

Alles überragend thront Schloss Bruneck hoch oben, am so genannten Schlossberg. Der Bau der imposanten Wehranlage, die mittlerweile Reinhold Messners Mountain Museum Ripa beherbergt, wurde vom Brixner Fürstbischof Bruno von Kirchberg in Auftrag gegeben. Dem Geistlichen verdankt die Stadt auch ihren Namen.
Von historischer Bedeutung ist ebenso die malerische Stadtgasse, die ohne Zweifel zu den schönsten Einkaufsstraßen Südtirols gehört – ein Mekka für Shopping-Fans. Der beliebte Urlaubsort lockt aber nicht nur mit kulturellen Sehenswürdigkeiten wie dem Volkskundemuseum in Dietenheim, der Rainkirche, dem Stadtmuseum im Ortskern und seinen verschiedenen Geschäften, sondern ebenso mit trendigen Hotspots, die zum Feiern in geselliger Runde laden. Schlemmen in High-Class-Restaurants, traditionellen Wirtshäusern und Pizzerien oder Party machen in urigen Hütten, Cafés, Pubs und modernen Discos – in Bruneck sind Genießer und Partytiger gleichermaßen richtig.

Raus in die Natur: beim Skifahren, Wandern & Co.

Wanderern und Skifahrern, Radfahrern, Mountainbikern und Skitourengehern, Bergsteigern sowie Langläufern dient die atemberaubende Bergkulisse, die Bruneck im Pustertal umkränzt, als Bühne für sportliche Abenteuer in freier Natur. Zu Fuß, auf dem Rad, der Rodel oder mit Skiern an den Beinen gilt es die Alpen und Dolomiten, die 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt wurden, zu erkunden. Übrigens: Im selben Jahr wurde Bruneck zur lebenswertesten Kleinstadt Italiens gekürt; 2014 folgte die Auszeichnung zur glücklichsten Kleingemeinde.
Highlight im Winter ist zweifelsohne das Skigebiet Kronplatz, auf dessen Gipfel Reinhold Messner das MMM Corones, sein insgesamt sechstes Bergmuseum, errichtet hat. Brunecks 2.275 m hoher Hausberg, der als Südtirols Skigebiet Nr. 1 gilt, lockt mit einem vielfältigen Pistenangebot, modernsten Aufstiegsanlagen und angesagten Après-Ski-Clubs, in denen die Siege des HC Pustertal bis in die frühen Morgenstunden gefeiert werden ...

Entfernungen von Bruneck nach ...

Bozen (I): 75 km - ca. 1 h
Innsbruck (A): 103 km - ca. 1 h, 20 min
Verona (I): 231 km - ca. 2 h, 30 min
Venedig (I): 221 km - ca. 3 h, 30 min
München (D): 263 km - ca. 2 h, 50 min

Mailand (I): 353 km - ca. 3 h, 50 min
Florenz (I): 444 km - ca. 4 h, 30 min
Wien (A): 544 km - ca. 5 h, 55 min
Rom (I): 715 km - ca. 6 h, 50 min
Berlin (D): 850 km - ca. 8 h, 45 min