Hockeyclub Pustertal
  NEXT MATCH  
  VS  
   17.11.2018  19:30    
     
Last Match
1 : 2 n.P.
 

Fan werden!

HCP on Facebook

HCP on Twitter

HCP on Instagram

EC Bregenzerwald - HC Pustertal 1:2 SO (0:0, 1:1, 0:0; 0:1 SO)

Überstunden gegen Bregenzerwald bringen Saisonsieg Nr. 14

Nach der Länderspielpause der AlpsHL, während der die HCP-Cracks Armin Hofer, Raphael Andergassen, Markus Gander und Tommaso Traversa für das Blue Team in Ungarn im Einsatz waren, geht es für die Wölfe mit einem Auswärtsspiel in Vorarlberg beim EC Bregenzerwald weiter. Die Favoritenrolle in diesem Spiel ist klar vergeben, grüßt der HCP doch nach 13 Spielen ungeschlagen von der Tabellenspitze, während die Wälder die letzten 5 Spiele in Folge verloren haben und nur den 14. Tabellenplatz belegen. Doch wer sich angesichts der klaren Ausgangslage einen Kantersieg des HCP erwartet, der soll eines besseren belehrt werden!

Social Media Wall
 

Stefan Mair und Teppo Kivelä bleiben Trainer beim HCP

mair

Nach einem vierten (2009) und einem dritten Rang (2010) setzt der HCP auch heuer auf den Trainer Stefan Mair. Dem Wunsch nach Kontinuität wird somit Rechnung getragen, nachdem in den vorherigen 10 Jahren in immerhin 9 Trainer verschließen

Im April nahm sich Trainerstab und Vorstand ausreichend Zeit, um die abgelaufene Saison eingehend zu analysieren. Es gab viele Gespräche zwischen allen Beteiligten, sowie natürlich Sondierungsgespräche mit bestehendem und möglichem zukünftigen Personal.

Somit dürfte es nicht lange dauern bis die ersten Meldungen bezüglich Team HCP 2010/11 folgen. Stefan Mair hat in der Vergangenheit eine gute Hand in Sachen Neueinkäufe bewiesen - ihm obliegt es, zusammen mit der sportlichen Leitung und im Rahmen des vorgegebenen Budgets, nun zu agieren.

mair-kivelaRoman Erlacher und der Vorstand wollen, wie schon in den letzten Jahren auch, einen weiteren Schritt nach Vorne machen, nachdem unter Mair (nach jahrelanger „Abstinenz") zwei Mal nacheinander das Halbfinale erreicht wurde.  Trotz oftmals schwieriger Bedingungen wurde von Team und Trainer das Saisonziel somit beide Male erreicht.

Weiterhin zur Seite steht dem 43-jährigen der finnische Trainer Teppo Kivelä. Der Co-Trainer des HCP führte die U17 zum Meistertitel in der Div.II und wird das Bindeglied zwischen Jugend und Kampfmannschaft sein. Der HCP will den Einbau von Cracks aus der eigenen Jugend wieder stärker  forcieren.